Herren überzeugen vor heimischer Kulisse

01.10.17

ZUM SPIEL
Im ersten Heimspiel der Bundesligasaison 2017/18 konnte die Bundesligamannschaft die nächsten 3 Punkte einfahren. Passend zum 25. Geburtstag von Kapitän Till Geiler bezwang man die Dragons aus Bonn mit 10:5 (quasi als Geburtstagsgeschenk ;)). Von vornherein war allen klar, dass dies kein einfaches Spiel werden sollte, da man die Bonner aus früheren Begegnungen kannte und die immer schwierig waren. Dennoch erwischten unsere Jungs den besseren Start. In der 5. Minute konnte unser 14-jähriger Neuzugang und U19 Nationalspieler Leon Schweiger zum ersten Mal im Spiel punkten, es war sein erstes Bundesligator. In der 11. Minute erzielte Florian Bockholt den 2. Treffer für die Horner, sodass man mit 2:0 in Führung gehen konnte. Danach lies die Konzentration bei unseren Jungs nach, was Bonn schnell bestrafte. Durch Treffer in der 12. und 13. Minute glichen sie aus. Das war ein Ausrufezeichen für die Horner, aber sie fingen sich auch wieder schnell. Helge Heitmann und Best-Player des Spiels Pavel Komarov konnten in Minute 15 und 17 nachlegen. Zum Ende des 1. Drittels stand es also 4:2 für die Bremer. Das 2. Drittel verlief insgesamt sehr unkontrolliert und unsicher, die Schiedsrichter sprachen insgesamt 3 Strafen aus, 2 auf Seiten der Horner und 1 für die Bonner. Zudem fiel nur 1 Tor im Mitteldrittel, Finn von Kroge konnte die Führung durch einen Winkelkracher in der 18. Minute ausbauen. Das Schlussdrittel versprach noch einmal viele Tore auf beiden Seiten. Nach nur 15 Sekunden erzielte Daniel Plate in Überzahl das 6. Tor für unsere Jungs. Marcel Westermann konnte dann auch ein Tor erzielen, welches in der 9. Minute fiel. Zwischenzeitlich überzeugten die Horner in Unterzahl, auf der Strafbank nahm Finn von Kroge Platz. Ab hier wurde das Spiel rasant. Die Gäste verkürzten in Minute 10 und 12 auf einen Zwischenstand von 7:4. Unsere Jungs ließen sich dadurch aber nicht das Spiel aus den Händen reißen und legten durch ein Tor von Steven Schweiger in der 16. Minute nach. Die Bonner stellten dann sage und schreibe 4 Sekunden darauf den alten Stand wieder her. Dies war dann auch der letzte Treffer für die Gäste, da unsere Jungs in den letzten Minuten hinter sehr gut verteidigten und die letzten Chancen effizient nutzten. Pavel Komarov schraubte durch 2 sehenswerte Tore in den letzten 4 Minuten das Ergebnis auf den Endstand von 10:5 hoch.
Insgesamt überzeugten die Horner vorm heimischen Publikum und sicherten sich die nächsten Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Mit den Dragons aus Bonn kam ein harter Brocken auf unsere Jungs zu, aber sie überwanden die schwere Hürde. Wir danken nochmal allen von euch, dass ihr so zahlreich anwesend wart und uns nach vorne peitscht. Wir hoffen, dass es weiterhin so bleibt, wenn die Mission Wiederaufstieg erfüllt werden soll!
AUSSICHT AUF DIE NÄCHSTEN BEGEGNUNGEN
Jetzt schauen die Horner vorwärts Richtung Holzbüttgen nächstes Wochenende und zum Pokalspiel am 14.Oktober. Zugelost wurde uns ein alter Bekannter. Es ist kein anderer als Schenefeld. Schon letzte Saison bezwang man die Randhamburger im Pokal auswärts mit 8:4. Diese Saison ist die Situation eine andere. Damals noch die Bremer als 1. Ligist und die Schenefelder als 2. Ligist sind die Rollen diesmal getauscht. Vielleicht verirrt sich der ein oder andere in Hamburg, um uns zu unterstützen, schließlich ist Hamburg ja nicht so weit weg ;). Wir freuen uns auf euch!


Schreibe einen Kommentar

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1