Tag: 2. Oktober 2021

TV Eiche Horn Bremen vs. Gettorf Seahawks

Am Ende hat es dann doch nicht so richtig für drei Punkte gereicht. Unsere Mannschaft verliert gegen den Aufsteiger nach Verlängerung mit 5:6 (2:2 ; 1:0 ; 2:3 ; 0:1).

Dabei fing alles sehr gut an. Von Beginn an zeigten unsere Jungs eine disziplinierte Leistung und kontrollierten den Großteil des Spiels. Vor allem in den Anfangsminuten zeigte sich diese Überlegenheit durch eine schnelle 2:0 Führung innerhalb von drei Minuten. Kapitän Till Geiler netzte zum ersten Tor nach knapp einer Minute ein, bevor der Spieler des Spiels Finn von Kroge auf 2:0 erhöhte.

Doch auch die Gäste kamen zu ihren Chancen. So überstanden sie im ersten Drittel zwei Unterzahlen und glichen kurz vor der ersten Pause noch aus.

Im zweiten Drittel spielte unsere Mannschaft dann noch eine Stufe konzentrierter. Zwar wurden deutlich mehr Schüsse auf das Tor zugelassen, doch Justus Appenrodt im Tor hielt im gesamten Drittel sein Tor sauber. Auf der anderen Seite wiederum wollte der Ball auf unserer Seite einfach nicht den Weg ins Tor finden wollen. Einzig ein Eigentor brachte unserer Mannschaft die zu dem Zeitpunkt verdiente Führung. Man konnte auf das Mitteldrittel definitiv stolz sein und darauf aufbauen.

Das klappte zunächst auch. Ole Gerdsen in der 5. Minute und Julia Noël in der 10. Minute des Schlussdrittels bauten die Führung auf ein komfortables 5:2 aus. Ab der 14. Minute dann verlor man das Spiel ein wenig aus den eigenen Händen und die Gettorfer kamen wieder zu ihren hochkarätigen Chancen. Neben gut verteidigten Angriffen schlichen sich aber zum Ende hin ein paar kleinere Fehler ein, die die Gäste sofort ausnutzten. So glichen sie innerhalb der letzten sechs Minuten auf 5:5 aus.

Natürlich war man zu dem Zeitpunkt unzufrieden, hatte man doch schließlich 5:2 geführt. Doch man wollte das beste Ergebnis nochmal mitnehmen und die zwei Punkte zu Hause lassen. Das gelang allerdings den Gästen besser. Nur 13 Sekunden in die Verlängerung rein erzielten die Gettorfer den Siegtreffer.

Rundum lässt sich sagen, dass das Spiel einen größtenteils positiven Verlauf zeigte, jedoch zum Ende hin die Konzentration langsam einbrach. Nichtsdestotrotz schaut man jetzt auf das kommende Auswärtsspiel bei den Baltic Storms und hofft natürlich da wieder einen Sieg einfahren zu können.

Das nächste Heimspiel ist das verschobene Pokalspiel gegen den SCS Berlin. Die Neuansetzung ist am 16.10 um 16:15. Dementsprechend nicht vergessen, das Spiel findet früher statt! Wir freuen uns natürlich wie immer über alle, die zu uns in die Halle kommen. Falls es euch nicht gelingt, freuen wir uns auch euch in unserem Livestream begrüßen zu dürfen!

Hannover 96 I vs. TV Eiche Horn Bremen II

Am 2. Spieltag in der Jamasi Regionalliga Nordwest ging es nach dem Sieg im
ersten Spiel gegen Buntentor nach Hannover. Dort sollte der nächste Sieg gegen
Hannover 96 her. Nachdem die 2. Mannschaft das letzte Duell nur knapp gewinnen
konnte, war es dieses Mal das Ziel die vorangegangene Leistung zu wiederholen.
Dementsprechend war die Motivation auch sehr hoch das Spiel wieder zu gewinnen.
Nach einer starken Leistung gegen Hannover musste sich die 2. Mannschaft
letztlich doch mit einem 4:6 (0:2;2:2;2:2) geschlagen geben.
Das von Anfang an hohe Tempo und gute Pressing ließ Hannover wenig Platz für die
Spieleröffnung und zwang sie zu Fehlern. So kam es dazu, dass Eiche sehr viele gute
Kontermöglichkeiten bekommen hat, davon aber leider erstmal keine verwerten konnte.
Ein paar Minuten später wurde die 2. Mannschaft dann für ihre mangelnde
Chancenverwertung mit dem 0:1 bestraft. Kurz nach dem ersten Rückschlag kassierte
unser Team keine 4 Minuten später schon das nächste Gegentor. Knapp 50
Sekunden vor Ende des ersten Drittels gab es dann noch eine 2 Minuten Zeitstrafe für die
Gegner, was eine gute Voraussetzung für das anschließende zweite Drittel geboten hat.
Nach der Pause versuchte unsere Mannschaft sich die Überzahl zu nutzen zu machen,
was allerdings nicht funktioniert hat. Ein paar Minuten nach Ablauf der Überzahl war es
wieder der Gegner, welcher getroffen hat. Als dann ein bisschen mehr als 12 Minuten
gespielt wurden, war es Etienne Hoffman, der mit einem schönen Distanzschuss das erste
Tor für Eiche erzielte. Genau 10 Sekunden später war die Freude aber wieder vorüber,
weil Noah Ehrenfried eine Zeitstrafe bekommen hat. Nachdem die Unterzahl ohne
Gegentor überstanden war dauerte es nur ein paar Minuten bis Hannover doch das
nächste Tor zum 4:1 schoss. Allerdings haben die Gegner keine Minute später die 2.
Zeitstrafe bekommen. Gleich 6 Sekunden später traf Ole Steinkamp nach dem Freischlag
zum 2:4 kurz vor Ende des zweiten Drittels.
Die letzte Spielzeit begann sehr turbulent, in der erst Hannover nach einer knappen
Minute ein erneutes Tor schoss. Allerdings dauerte es fast genauso lange, bis unsere 2.
Mannschaft diesen Rückschlag konterte. Durch ein abgefälschten Schuss von Ole
Steinkamp, welcher mit etwas Glück die Kelle von Thilo Jablonski berührte ging der Ball so
ins gegnerische Tor. Wenige Minuten später traf erneut Noah Ehrenfried nach Vorlage
von Tina Lohrmann zum Anschlusstreffer. Um den Rückstand aufzuholen hat Eiche die
letzten 5 Minuten 6 gegen 5 gespielt. In diese Zeit kam es zu einem Penalty für Hannover,
welcher allerdings überragend von unsrem Torhüter Max Hübner pariert wurde. Kurz nach
einer Auszeit der Gegner trafen diese zum endgültigen Endstand von 4:6 aufs leere Tor.
Nach dieser knappen Niederlage lässt sich anschließend nur nach vorne schauen. Nun
gilt es für die nächsten Wochen an die Souveränität aus dem Butentor-Spiel anzuknüpfen und mit
guter Stimmung und viel Motivation in die nächsten Spiele zu gehen.