Neues Jahr startet mit erster Liganiederlage

18.01.18

Das neue Jahr startete wirklich nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben: Beim Auswärtsspiel gegen die Dragons Bonn kamen wir trotz einer starken Schlussphase unsererseits nicht über eine 3:2 Niderlage rum.

ZUM SPIEL

10 Spieler und 2 Torhüter traten den langen Weg nach Bonn an, um weitere 3 Punkte beim absoluten Spitzenspiel zu holen. Das Spiel hat den Namen wirklich verdient. Denn es war über weite Strecken ein offener Fight, der erst 2 Minuten vor Schluss entschieden wurde.
Im ersten Drittel ging es auch schon direkt richtig zur Sache. Von Beginn an wurden harte Zweikämpfe geführt, die Motivation stimmte bei allen Spielern. Einige Chancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden, lange stand es 0:0. Bis zur 18. Minute. Denn da schlugen erstmals im Spiel die spielstarken Bonner zu und gingen mit 1:0 vor ca. 150 Zuschauern in Führung. Dennoch gab es keinen Grund die Köpfe hängen zu lassen, das Spiel war weiterhin ein spannendes.
Im torarmen zweiten Drittel ging es da weiter, wo beide Mannschaften aufgehört hatten: Viele, viele Chancen, aber keine Tore. Lediglich zwei Strafen sprangen im Mitteldrittel raus, je eine für eine Mannschaft. Es war trotz keinen Toren ein wahres Spektakel, die Zuschauer sahen ein körperbetontes Spiel, welches den Namen „Spitzenspiel“ wirklich verdiente.
Im letzten Drittel kam es dann zu noch mehr Aktionen, die das Spiel nochmal richtig spannend machten. Den Anfang machten einmal mehr die Dragons, die in der 3. Minute des dritten Drittels ihre Führung auf 2:0 erhöhten. Einige Minuten später dann die Erlösung: Endlich schlug es im Tor der Bonner ein. Es war unser Youngster Leon Schweiger, der auf Vorlage von Denis Komarov seinen 9. Saisontreffer erzielte und uns wieder zurück ins Spiel brachte. Es wurde nicht einmal eine volle Minute gespielt, da klingelte es wieder in einem Tor. Und wieder war es im Bonner Tor. Marcel Westermann glich nach einem Pass von David Ehrenfried aus und das Spiel war wieder ein komplett offenes. Das Spiel wurde etwas hektischer, denn keiner wollte diesen einen entscheidenen Fehler machen. Doch dann der Schock: Die Dragons erkämpften sich einen Ball in der Mitte des Feldes und es fiel direkt ein Schuss. Unglücklicherweise wurde dieser auch noch abgefälscht, sodass der Ball mit Hilfe der Latte unser Tor fand. Neuer Spielstand: 3:2 für Bonn. Doch es folgte eine Druckphase: Wir nahmen den Torhüter raus und erspielten uns in den letzten 2 Minuten noch einige Chancen, von denen keine genutzt werden konnte.
Somit konnte keiner unsere erste Niederlage in der 2. Bundesliga Nord-West verhindern. Jetzt heißt es: Mund abputzen und abhaken!

DAS NÄCHSTE SPIEL

Das nächste Spiel ist wieder ein Heimspiel! Zu Gast kommen die Männer aus Holzbüttgen. Das Hinspiel konnten wir für uns entscheiden (5:6 n.V.), eben aber nur nach Verlängerung. Jetzt ist es wichtig, sich wieder zu finden und wieder an alte Leistungen anzuknüpfen, denn die DJK konnte gegen Neuwittenbek zu Hause einen 9:0 Sieg erspielen. Wir sind also gewarnt und erwarten ein hartes Spiel! Wir hoffen wieder wie bei jedem Spiel auf eure krasse Unterstützung, die uns immer wieder hilft. Kommt also am 10.02.2018 um 18 Uhr in die Berckstraße, wenn wir euch zum ersten Heimspiel im Jahre 2018 begrüßen wollen!

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1