Starkes 1. Drittel beschert deutlichen Sieg im Topspiel

03.12.17

Es war ein wahres Torespektakel, was die Zuschauer zu sehen bekamen: Wir konnten uns vor heimischer Kulisse gegen unseren direkten Verfolger aus Dümpten mit 11:4 durchsetzen. Bereits vor dem Spieltag war allen klar, wie wichtig das Spiel war. Dementsprechend war die Freude nach Abpfiff sehr groß, nachdem man die Gäste förmlich aus der Halle „geschossen“ hatte. Begonnen hat das Tore schießen schon in der 3. Minute: Es war unser Youngster Leon Schweiger, der mit einem Ballkontakt gleich 4 Spieler ausspielte und zum 1:0 einnetzte. Christian Weck konnte dann in der 7. Minute durch Vorarbeit von Finn von Kroge gleich die Führung ausbauen. Später in der 10. und 13. Minute schraubte unser Best-Player des Spiels, Adam Fliegner, den Spielstand auf 4:0 hoch. Angemerkt sei, dass sein 2. Treffer von unserem stark aufspielendem Goalie Timothy Lizotte aufgelegt wurde. In der 16. Minute fielen dann 2 weitere Treffer, beide wieder für uns. Es war Denis Komarov, der einen großen Fehler in der Defensive der Gäste ausnutzte. Der Speaker konnte nicht mal das 5:0 ansagen, als Till Geiler exakt 9 Sekunden später durch eine Vorlage von Pavel Komarov das 6:0 schoss. Das war dann auch der Zwischenstand nach einem turbulentem 1. Drittel. Wir konnten wirklich sehr zufrieden mit der Leistung sein, wir ließen die Gäste zu keinen Chancen und waren selber sehr effektiv. Effektiv ist das Stichwort für den weiteren Verlauf. Das Spiel war weiterhin einseitig, dennoch kamen auch die Dümptener zu ihren Chancen und nutzten direkt eine in der 3. Minute des 2. Drittels. Trotzdem waren wir weiter konsequent in der Defensive und nutzten unsere Chancen. In der 9. Minute vollendete Jan-Paul Gersdorf mit seinem 2. Saisontreffer zum 7:1, bevor Kai Ehrenfried eine Minute später durch einen Freischlag das 8:1 erzielte. In der 13. Minute gelang Marcel Westermann in Unterzahl ein Traumtor. Mit einem einhändigem Move trickste er gleich mal 2 Spieler aus und traf zum zwischenzeitlichem 9:1. Kurz vor Ende des 2. Drittels erzielte Christian Weck seinen 2. Treffer des Spiels und erhöhte die Führung auf 10:1. In der Pause wurde dann noch ein wenig umgestellt, um den Sieg sicher mitzunehmen und Spieler zu schonen. Das 3. Drittel war dann vom Ergebnis her weniger zufriedenstellend. Es waren wieder die Gäste, die das erste Tor in dem Drittel erzielten. Davon ließen wir uns aber nicht beirren. Jan-Paul Gersdorf konnte durch einen Freischlag unmittelbar vor dem Tor mit seinem ebenfalls 2. Tor antworten. Kurz vor Schluss waren wir dann zu unkonzentriert und ließen innerhalb von nur 5 Sekunden 2 Tore zu. Mehr passierte in diesem Spiel dann nicht mehr. Trotz der letzten 2 Gegentore war das ein bärenstarker Auftritt unsererseits und ein Wegweiser, wohin es in Zukunft gehen soll.

Im letzten Spiel dieses Jahres, welches ein Heimspiel ist, sollen weitere Punkte eingefahren werden. Wir empfangen zum Rückrundenstart die Jungs aus Münster, gleichzeitig ist das das 2. Wiedersehen mit unserem liebem Noah. Da es das letzte Spiel vor Weihnachten ist, würden wir uns über sehr viele Zuschauer freuen. 16.12, 18 Uhr, Berckstraße. Macht die Halle voll, wir freuen uns auf euch!


Schreibe einen Kommentar

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1