Auswärtssieg in Schenefeld

01.12.13

20140212-130316.jpg

Nachgereicht:

SMS von Rasmus Wienemann an Daniel Teetz nach der Partie: „Die drei Punkte sind ein paar graue Haare wert.“ Die wohl knappste Partie der Saison. Unsere Herren begannen wieder sehr zurückhaltend und warteten erst einmal ab, was der Gegner so macht….nicht viel. In den ersten Minuten der Partie spielten sich die Gastgeber den Ball tief in der eigenen Hälfte hin und her. 80% Ballbesitz schön und gut, wenn man aber nicht in die gegnerische Hälfte kommt, bringt dies auch nichts. Unsere Mannschaft spielte ihr System sehr konzentriert und diszipliniert, so dass wir sogar eine 2 minütige Unterzahl schadlos überstanden. Nach 13 Minuten nutze Torben Kleinhans dann einen Freischlag zum 0:1 für die Horner. Es blieb weiter sehr, spannend und ausgeglichen. Unsicherheiten unseres Teams im Zweikampf brachten die Gegner immer wieder gefährlich vors Tor. Doch Louis Schaidl hielt, wie schon so oft in der Saison, wieder richtig stark. Das 2. Drittel endete 2:2. Im letzten Drittel war somit wieder alles offen und es sollte turbulent werden. Nach 10 Minuten gingen die Schenefelder mit 3:2 in Führung. Doch nur knapp eine Minute später zeigten die Horner, dass die Moral und der Siegeswille in dieser Saison einfach stimmen: Noah Ehrenfried erzielte das 3:3. Kurz vor Ende des Spiels bekamen unser Team dann eine 2 Minuten Strafe: Unterzahl kurz vor dem Ende. Trainer Teetz war sich darüber bewusst, dass seine Mannschaft in Unterzahl stark ist, wirkte trotzdem zunehmend nervös – zu Unrecht. Denn anstatt die 2 Minuten Strafe ohne Gegentor zu überstehen, netzte Christian Weck in Unterzahl einfach den Ball zum 3:4 ein. Am Ende hätte man sich über ein Unentschieden nicht beschweren dürfen, aber ein weiterer Auswärtssieg in Folge ist viel, viel schöner.

Bericht über das Spiel gegen SG Mittelnkirchen/Stade folgt.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1