Wieder keine Punkte

30.01.13

Ein Doppelspieltag ohne Punkterfolg liegt hinter den Jungs von Eiche Horn. Zwar stimmte wieder einmal der Einsatz aber war vor allem das Angriffsspiel zu fahrig um die Gegner längerfristig unter Druck setzten zu können. So setzte es eine 3:9 Heimniederlage im Derby gegen Hamburg und ein 1:7 auswärts in Wernigerode.

Am Samstag stand das Derby gegen die Tabellenzweiten des ETV Hamburgs an. Wieder einmal kam man nicht gut ins Spiel und kassierte frühe Gegentore. So liefen die Jungs von Eiche schon früh einem 3:0 Rückstand hinterher. Diesen konnte man nicht mehr wettmachen. Zwar gelang es kurz vor Drittelpause zum 1:3 zu verkürzen aber fing man sich auch zu Beginn des zweiten Drittels drei Tore. Nach einem Torhüterwechsel wurde die Verteidigung zwar stabiler aber den Hamburgern konnte man nicht mehr gefährlich werden. Der Einsatz stimmte zumindest und so ackerten die Jungs bis zur Schlusssirene.

Keine 24 Stunden Später mussten unsere Jungs auch noch in Wernigerode antreten. Aufgrund der unsicheren Wetterlage ging es diesmal mit der Bahn zum Spiel. Auch hier konnte man den Gegner leider nicht gefährlich werden. Der Kader war klein wodurch unsere Nachwuchsspieler Rune Hiort und Noah Ehrenfried zum ersten Mal über die volle Distanz spielen mussten. Es dauerte einige Minuten bis die Mannschaft sich auf die beweglichen Angreifer eingestellt hatte und musste man im ersten Drittel vier Gegentore hinnehmen. Letztendlich waren unsere Jungs vor allem mit verteidigen beschäftigt und taten dies aufopferungsvoll. Ein glänzend aufgelegter Timmy Lizotte im Tor und eine tiefe Verteidigung verhinderten schlimmeres. Trotzdem stand es zwei Minuten vor dem Ende 7:0 für die Heimmannschaft. Die Bremer kämpften weiter für den Ehrentreffer. Einen schönen Schlusspunkt bekam das Spiel als gerade Noah Ehrenfried auf Anspiel von Rune Hiort eben dieser Gelang. Für Noah war dies das erste Tor in der 1. Bundesliga. Ein anstrengendes Wochenende ging zu Ende. Ein Dank gebührt dem Sponsor der Devils der uns mit Proviant für die Zugfahrt Richtung Norden ausstattete.
 Stefanie Dabrowski, reddevils.org

Mehr Bilder von der Partie vom Sonntag gibt es hier, inklusive einige der schönsten Gesichtsausdrücke konserviert für die Ewigkeit.

Den Live Ticker zum Spiel in Wernigerode kann man hier nachlesen.

Am Sonntag war der MDR in der Halle für einen Bericht über die Red Devils, mit entsprechender Cameo der Bremer. Der Bericht findet sich hier ab 24:18 beginnt der Bericht.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1