Durchwachsener Regionalliga Spieltag der Damen

27.02.12

Am Sonntag 19. Februar 2012 war wieder Spieltag für die Floorball-Damen vom TV Eiche Horn in der Regionalliga

Nach kurzem Weg zur Halle des ATS Buntentor  stand für die Damen des TVE das erste Spiel gegen den VfR Seebergen an.
Nach nur 5 Minuten mussten die Hornerinnen schon den ersten Treffer einstecken. Lisa Entelmann verwandelte zum 1:0 für den VfR Seebergen. Zwei Minuten später sollte ihr zweites Tor folgen. Die schwach agierenden Hornerinnen hatten sich einiges vorgenommen, doch auch das 3:0 für die Seebergerinnen viel durch Lisa Entelmann im Nachschuss. Kurz vor der Halbzeit wurde den Damen vom TVE eine Zweiminutenstrafe auferlegt: Bodenspiel.
In die zweite Hälfte wurde dann in Unterzahl gestartet. Das 4:0 fiel durch Lisa Entelmann. Und auch Saskia Bargmann versuchte ihr Glück, 5:0 für die Damen des VfR. Knapp 5 Minuten vor Ende wachten die Damen des TV Eiche Horn auf und versuchten das Unmögliche möglich zu machen. Anita Parey zirkelte nach Vorlage von Antonia Treml den Ball ins Netz. Doch zum wiederholten Male machte Lisa Entelmann die Hoffnungen auf eine Aufholjagt zunichte, 6:1. Nina Teetz konnte auf 2:6 verkürzen und Anita Parey legte nach, 3:6 stand es 2 Minuten vor Ende. Durch Lydia Buchal sollte den Hornerinnen gegen Ende des Spiels noch der Treffer zum 4:6 gelingen. Leider drehten die Damen des TVE zu spät auf und konnten in 5 Minuten die Niederlage nicht abwenden. So lautete das Fazit aus dieser Begegnung, dass beim nächstes Mal, wenn es wieder TV Eiche Horn vs. VfR Seebergen heißt, von Anfang an gekämpft und Druck ausgeübt wird.

Anita Parey (2 Tore/1 Ass.) Lydia Buchal (1/0) Nina Teetz (1/0) Antonia Treml (0/1) Lina Werpup (0/1)

Nach einem Spiel Pause und ein wenig Zeitunglesen, Kuchenessen und Quatschen ging es ins zweite Spiel des Tages gegen den SG Vahrenwald/Gleidingen. Nach 5 Minuten konnte Kapitänin Lina Werpup das 1:0 festmachen. Auch Anita Parey wollte sich mit einem Punkt in die Scorer-Liste eingetragen sehen. Nach Vorlage von Lina Werpup gelang ihr das 2:0 aus Bremer Sicht. In der 9. Minute fiel das 3:0 nach einem Freistoß aus der linken Ecke. Allerdings war an dem Tor keine Bremerin beteiligt, Eigentor. Anne Werpup versuchte die Damen des SG mit ihren schön herausgespielten Toren zum 3:1 und 3:2 noch einmal in Front zu bringen. Doch einen Abpraller von Lina Werpup konnte Isabel Rodd in der 14. Minute zum 4:2 über die Linie bringen. Ausgebaut wurde die Führung auf 5:2 in der 15. Minute. Lina Werpup traf zum 6:2 und auch die zweite Reihe, um Lydia, Jasmina und Antonia konnten durch Lydia Buchals Torschuss einen Torerfolg feiern.
Vor der Pause trafen Lina Werpup zum 8:2 und Isabel Rodd nach wunderbarem Pass von Anita Parey zum 9:2 Pausenstand.
In Halbzeit Zwei ging es mit dem Tor zum 10:2 durch Lina Werpup weiter. Carolin Schmidt von der SG konnte auf 10:3 verkürzen. Doch die Tordifferenz sollte, Lina Werpups Meinung nach, beibehalten werden. Sie traf zum 11:03 nach Vorlage von Anita Parey. Leonie Kijewski legte den Ball in der 12. Minute in der zweiten Halbzeit auf Kapitänin Lina Werpup: 12:3. Weiter ausgebaut wurde die Führung durch Anita Parey und zum wiederholten Mal Lina Werpup, sodass es am Ende der Partie 14:04 für die Damen des TV Eiche Horn hieß.

Lina Werpup (7 Tore/4 Ass.) Anita Parey (2/3) Isabel Rodd (3/1) Lydia Buchal (1/0)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1