Revanche gegen Köln geglückt

27.11.11

Eiche Horn gewinnt mit guter Mannschaftsleistung zurecht das Heimspiel gegen Köln. Damit ist die Revanche für das verlorene Hinspiel geglückt. Zumindest über Nacht hat Eiche damit die Tabellenspitze übernommen.

Der ASV Köln war zu besuch in der Berckstraße in der Eiche Horn bekanntermaßen sehr stark ist. Damit kam der Gegner der den Bremern die bisher einzige Niederlage der Saison hat zufügen können zu Besuch. Es galt die Kräfteverhältnisse wieder klar zu stellen. Es war den Spielern anzumerken das dies ein besonderes Spiel war. Mit viel bekannten Gesichtern in des Gegners Aufgebots. Selbst einer der besten Scorer der Kölner, Jan Ehmann, wurde gegen seine alten Mannschaftskameraden zurück ins Tor beordert, der vielleicht erhoffte Effekt des Angst einjagen wurde aber verfehlt.

Eiche Horn begann das spiel noch etwas hektisch und so entstand ein munteres hin und her. Nach fünf Minuten waren es dann die ersten zwei Bremer die ein Tor schosse. Leider spielen diese für den ASV Köln. Christian Stanges Fernschuss traf den kurzen Pfosten und prallte von da gegen Timmothy Lizotte im Tor für Eiche, Jannik Pfeiffer am Kurzen Pfosten oder Lizotte selbst schoben den Ball dann über die Linie zum 0:1 Rückstand. Eiche zeigte sich aber unbeeindruckt und fand langsam besser in spiel. Es sollten aber mehr als zehn Minutenvergehen bevor wieder ein Tor viel und diesmal war es an Eiche Horn ein Tor zu schießen. Till Geiler konnte einen Ball der von der Kölner Verteidigung nicht geklärt werden konnte im Tor unterbringen. Etwas später schwächten sich die Kölner selbst als ein Spieler für stoßen eine zwei-Minuten-Strafe bekam. Das Überzahlspiel Bremens zeigte sich gewohnt kaltschnäuzig und Bastian Barthel auf Vorlage von Jan Paul Gersdorf sorgte für den 2:1 Pausenstand.

Die Ansage von Betreuer Kasche in der Pause war deutlich: Ruhiger spielen und mehr Überzeugung ausstrahlen. Der Mannschaft gelang es dieses gut umzusetzten und im zweiten Drittel war das Spielgeschehen klar in Bremer Hand. Der Ball lief sicher durch die Bremer Reihen und schlechte Pässe, im ersten Drittel noch regelmäßig vorkommend, wurden selten. Ein frühes Tor von Stephen Aboagye brachte Eiche Horn auf die richtige Spur. Kurz nach der Hälfte des Spiels konnte Barthel nach Vorarbeit Aboagye sogar auf 4:1 erhöhen. Auch eine Unterzahlsituation, Fabian Stüble wegen überhartem Körpereinsatzes, konnte unbeschadet überstanden werden. Sobald er wieder mitspielen durfte markierte Stüble auch gleich den 5:1 Pausenstand nach Vorlage von Aboagye.

Nun galt es nicht nachzulassen und diesen Schwung mit ins Schlussdrittel zu nehmen. Die Einwechselspieler wurden schon mal zum Aufwärmen geschickt. Und Eiche Horn lies nicht nach, ein Doppelpack zu Beginn des letzten Drittels brachte den Sieg in trockene Tücher. Torben Kleinhans und Kai Ehrenfried legten jeweils für einander auf und sorgen so für den 7:1 Zwischenstand. Mit noch etwas mehr als zwölf Minuten zu spielen schaffte Köln noch das 7:2 aber Eiche Horn lies nichts mehr anbrennen. Kasche begann jetzt den jungen Talenten Eiches Spielzeit zu gewähren und so durften Max Pelke, Noah Ehrenfried, Rune Hiort und Louis Schaidl ran. Noah Ehrenfried hatte auch gleich bei seinem ersten Wechsel zwei hochkarätige Chancen aber war leider noch nicht so im Spiel als das er sie nutzen konnte. Schaidl machte seine Sache wieder einmal gut und war bei dem Gegentreffer zum 7:3 Endstand 30 Sekunden vor Schluss chancenlos.

Eiche Horn hat mit diesem Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung seine Ambitionen unterstrichen und tut gut daran auf diese Spielweise auf zu bauen um klar die 2. Bundesliga Nord/West zu gewinnen.

Das nächste Heimspiel findet am 10.12. statt. Anpfiff ist wie gewohnt um 18:00 Uhr. Es geht gilt sich mit einem Sieg gegen die SG Mittelkirchen/Stade An der Tabellenspitze festzusetzen. Seit ihr dabei? Werde Fan von Eiche Horn Floorball auf Facebook und trage dich in die Gästeliste zum Heimspiel ein für freien Eintritt.

TV Eiche Horn:
Fabian Stüble, Noah Ehrenfried, [C] Daniel Plate, Rune Hiort, Torben Kleinhans, Jan Paul Gersdorf, Till Geiler, Max Pelke, Kai Ehrenfried, Rasmus Wienemann, Stephen Aboagye, Sönke Schäfer, Andreas Kasche, Bastian Barthel, [T] Louis Schaidl, [T] Timothy Lizotte

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1