final4 – Auch die Herren sind dabei!

14.02.11
finial4 in Ingolstadt

finial4 in Ingolstadt

Mit einem deutlichen 9:2 (2:0,5:0.2:2) schickten die Bundesligaherren im Pokalviertelfinale den WFC nach Hause und zogen somit ins final4 ein!

Wie kam es zu diesem klaren Heimsieg? Im Vorfeld der Begegnung war die Favoritenrolle aufgrund zweier knapper Siege im Ligabetrieb auf der Seite des TV Eiche Horn, doch die Vorzeichen standen zunächst nicht so gut, als Eiche nicht wie gewohnt in der Stammhalle in der Berckstraße auflaufen konnte und außerdem auf mehrere Leistungsträger verzichten musste.

Nichtsdestotrotz gingen die Bremer schon in der 7. Minute durch Stephen Aboagye in Führung. Nur wenig später nahm der auffälligste Akteur des Westfälischen Floorball Clubs Karlis Krastins erstmals auf der Strafbank platz, mit der er im gesamten Spielverlauf noch drei weitere Male Bekanntschaft machte. Eiche ließ sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte durch Daniel Plate per Nachschuss auf 2:0. Gegen Ende des ersten Drittels zeichnete sich bereits ein deutlicher Trend der Strafenverteilung ab, den die Hansestädter in zwei weiteren Überzahlsituationen jedoch ungenutzt ließen.

Den zweiten Abschnitt mussten die Eiche-Jungs in Unterzahl beginnen, nachdem das Team eine Strafe wegen wiederholter Stockfouls absitzen musste. Diese konnte aber ohne Gegentor sowie deutliche Tormöglichkeiten auf Seiten des WFC überstanden werden. Spätestens ab der 28. Minute schalteten die Bremer drei Gänge hoch und demonstrierten den Gästen mit 4 Toren innerhalb von 5 Minuten eine sehenswerte Spielfreude. Dabei trugen sich Max Pelke und erneut Aboagye sowie Plate in die Torschützenliste ein, worauf auch Torben Kleinhans selbst ein einnetzen konnte, nachdem er die ersten drei Treffer vorbereitet hatte.

Aufgrund der nun klaren Verhältnisse nahm die Partie weiter Fahrt auf in Form von härterem Körperspiel und einigen kleinen Nicklichkeiten, dennoch behielten die Lilienthaler Unparteiischen Günter Frese und Daniel von der Heyde stets die Kontrolle über das Geschehen. Genau eine Sekunde vor Ende des zweiten Drittels verwandelte Till Geiler die Vorlage von Jan-Paul Gersdorf zum 7:0.

Die dritte Periode knüpfte nahtlos an die vorangegangenen Minuten an, indem weitere Strafzeiten gegen die rau agierenden Gäste ausgesprochen wurden, allerdings konnten die Bremer auch diese Überzahlsituationen nicht in Zählbares ummünzen. Der bis dahin sehr souverän agierende Eiche-Torhüter Timothy Lizotte musste in der 42. Spielminute erstmals hinter sich greifen, woraufhin Nils Hallerstede auch noch zu seinem Pokal-Einsatz kam. Auch dieser wurde nur einmal von den Westfalen bezwungen, als sich ein zunächst ungefährlich aussehender Schuss unglücklich ins Tor senkte. Kurz vor Ende der Begegnung erzielte Captain Robert Naguschewski auf Vorlage des Ex-Captains Ole Neitz, der in diesem Spiel sein Comeback aus dem Auslandssemester in Frankreich feierte, das 8:2, bevor Pelke mit seinem zweiten Treffer den 9:2-Enstand herstellte.

Überaus positiv kann man aus dieser Partie die in den Gesichtern deutlich erkennbare Spielfreude, die starken Torhüterleistungen sowie die insgesamt 4 Scorerpunkte von Max Pelke und Kai Ehrenfried hervorheben, die beide einen adäquaten Ersatz zu den fehlenden Stammspielern darstellten. Weiterhin baute Torben Kleinhans mit einem Tor und drei Assists seine Führung in der mannschaftsinternen Pokalscorerliste aus. Im Überzahlspiel ist allerdings immer noch Potential nach oben.

Somit haben sich an diesem Wochenende sowohl die Damen als auch die Herren des TV Eiche Horn erfolgreich präsentiert und für das final4 am 14. und 15. Mai in Ingolstadt qualifiziert!

Das nächste Heimspiel in der 2. MaXxPrint Floorball-Bundesliga findet am 26.02.2011 wie gewohnt um 18 Uhr in der Berckstraße 87 statt, wenn der aktuelle Tabellenzweite ASV Köln zu Gast ist.

Team des TV Eiche Horn: Torhüter Timothy Lizotte und Nils Hallerstede; Torben Kleinhans (1 Tor/3 Vorlagen), Stephen Aboagye (2/0), Daniel Plate (2/0), Till Geiler (1/1), Ole Neitz (0/1), Jan-Paul Gersdorf (0/1), Robert Naguschewski (1/0), Bastian Barthel, Kai Ehrenfried (0/2), Max Pelke (2/0)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1