Damen fahren zum Final4 Wochenende

14.02.11
Großfeld Cup in Mittelnkirchen

Foto: Elke Scholz

Im ersten Spiel des Tages standen die Damen des TV Eiche Horn dem MTV Mittelnkirchen gegenüber. Noch spukte die bittere 3:1 Niederlage der ersten Begegnung mit den Niedersächsinnen in den Bremer Köpfen doch das sollte sich bald ändern. Bereits in den ersten Minuten wurde deutlich, dass Bremen die Spielbestimmende Mannschaft war. Jedoch hie? es lange Zeit 0:0 bis Lina Werpup sich im zweiten Drittel den Ball schnappte, mit ihm ums Tor lief und ihn kurzerhand ins Mittelnkirchener Tor beförderte.  Es wurde munter weiter gespielt bis zur Schreckenssekunde im letzten Drittel. Nina Kamprad dribbelt gut 2 Minuten vor Schluss mit dem Ball durch das eigene Slot, bereit einen neuen Angriff zu starten. Eine Mittelnkirchnerin nähert sich und versucht an den Ball zu gelangen. Pfiff: Der Schiedsrichter hat ein Foul der Bremerin an die Niedersächsin gesehen und gibt Penalty. Alle halten den Atem an als sich die Spielerin des MTV den Ball zurecht legt und auf Eiche Torhüterin Freya Mordhorst zu stürmt. Schuss! Gehalten! Es bleibt beim Spieltstand von 1:0 für die Bremerinnen, die ersten drei Punkte des Tages sind eingefahren!

Gut eineinhalb Stunden später standen die Eiche Damen erneut auf dem Feld. Nun hie? der Gegner VfR Seebergen. Mit nur sechs Feldspielerinnen und darunter vielen Nachwuchsspielerinnen waren die Bremer Nachbarn angereist. Es wurde eine ausgeglichene Partie gespielt mit Chancen auf beiden Seiten die im ersten Drittel von beiden Teams nicht verwertet wurden. Nach acht Minuten des zweiten Drittel landete jedoch endlich ein Ball im Seeberger Tor. Torschützen waren die Seebergerinnen selber, die unglücklich einen Pass ins eigene Tor lenkten. Dem 1:0 sollte gegen Anfang des letzten Drittels dann ein weiteres Tor folgen. Nina Pfelzer beförderte den Ball nach Vorlage von Lina Werpup ins unterer Eck des Seeberger Tors. Der Bremer Jubel verebbte, denn bereits eine Minute später erzielten die Seebergerinnen den Anschlusstreffer durch Saskia Bargmann zum 2:1. Trotz weiterer Angriffe beider Seiten blieb es bei diesem Stand und am Ende konnten sich die Bremerinnen verdient feiern:

Mit insgesamt sechs Punkten an diesem Tag sicherten sie sich als zweiter des Nord-West Cups die Teilnahme am Final4 Wochenende Mitte Mai in Ingolstadt! Da auch die Herren des TV Eiche Horn durch einen Sieg gegen Münster für dieses „Floorball-Fest-Wochenende“ qualifiziert haben, werden zwei Teams des TV Eiche Horn in Ingolstadt um den Pokalsieg kämpfen.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1