Kantersieg bringt Tabellenführung!

25.10.10
Bei Eiche wird der Spaß am Spiel groß geschrieben // www.katrin-kieffer.de

Bei Eiche wird der Spaß am Spiel groß geschrieben // www.katrin-kieffer.de

Die Herren des TV Eiche Horn empfingen am 23.10.2010 die SG Mittelnkirchen/Stade im vierten Saisonspiel der 2. MaXxPrint Floorball-Bundesliga Nord. Die Gäste waren nur mit neun Feldspielern und zwei Torhütern angereist, was einen konditionellen Vorteil für die mit 15 Akteuren nahezu vollständig besetzten Hausherren bedeutete.

Bereits in der 4. Spielminute netzte Torben Kleinhans auf Vorarbeit von Andreas Kasche, die beide in Topform aufliefen, zum 1:0 ein. Eiche dominierte mit viel Ballbesitz das Spiel deutlich, jedoch konnten die Niedersachsen zunächst das Tempo mithalten und weitere Treffer verhindern, bis Kasche in der 12. Minute das Schützenfest eröffnete: Innerhalb von 140 Sekunden war die Führung auf ein vorentscheidendes 6:0 ausgebaut. Noch vor der ersten Drittelpause erhöhten erneut Kasche und Stephen Aboagye auf 8:0.

Trotz des sicheren Spielstandes lautete die Anweisung für den weiteren Verlauf, den Druck auf das gegnerische Tor aufrecht zu erhalten und in der Defensive für die „0“ von Torwart Nils Hallerstede zu kämpfen. Spielertrainer Bastian Barthel drehte zudem am Personalkarussell und gab auch den Youngsters Max Pelke und Kai Ehrenfried viel Einsatzzeit. Letzterer erzielte schon nach 16 Sekunden im zweiten Abschnitt sein zweites Saisontor. Das Match verlor langsam den Schwung und zeigte eher den Charakter eines besseren Trainingsspiels, was in einigen leichtsinnigen Pässen resultierte, die in der 28. Minute das Ehrentor der Gäste ermöglichten. Pünktlich zur Halbzeit bekam Timothy Lizotte die Chance, sich im Eichetor zu beweisen. Die Begegnung nahm wieder mehr Schwung auf, als Daniel Plate auf Vorarbeit von Kleinhans das 10:1 markierte. Vom Spielstand frustriert, leistete sich ein Gegenspieler in der 32. Minute einen unschönen Bandencheck, der von den souverän auftretenden Schiedsrichtern mit einer 5-Minutenstrafe geahndet wurde und zu zwei sehenswerten Überzahltoren durch Till Geiler und nochmals Plate führte.

Im dritten Drittel zeigten die Eiche-Jungs noch einmal, dass sie Spaß am Floorball haben: Man ließ den Ball über weite Strecken in den eigenen Reihen laufen und konnte sich durch schnelle Kombinationen eine Vielzahl von Torchancen erarbeiten. Neben Pelke, der in einem Konterangriff einen mustergültigen Pass von Fabian Stüble zu seinem ersten Bundesligator verwandelte, trugen sich abermals Plate, Geiler und Aboagye in die Scorerliste ein.

Der  in der Höhe verdiente Endstand von 16:1 spiegelt eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie die gute Arbeit der beiden Goalies wider. Nächsten Sonntag gilt es dann, diesen Schwung mit in die Auswärtspartie gegen den Westfälischen Floorball Club in Kamen mitzunehmen und die aufgrund eines günstigen Ausgangs der Spiele der Konkurrenten erlangte Tabellenführung zu verteidigen.

Team des TV Eiche Horn: Torhüter Nils Hallerstede und Timothy Lizotte, Torben Kleinhans (1 Tor, 5 Vorlagen), Stephen Aboagye (2 T, 1 V), Christian Stange, Max Pelke (1 T), Daniel Plate (3 T, 2 V), Andreas Kasche (3 T, 2 V), Till Geiler (3 T, 1 V), Robert Naguschewski (1 T), Jan-Paul Gersdorf (1 V), Kai Ehrenfried (1 T), Fabian Stüble (1 T, 3 V), Sönke Schäfer (1 V), Bastian Barthel

[match id=41]

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1