Deutlicher Heimsieg gegen TSV Neuwittenbek

03.10.10

Am 02.10.2010 empfing der TV Eiche Horn im ersten Heimspiel der noch jungen Saison in der 2. MaXxPrint Floorball-Bundesliga den TSV Neuwittenbek. Auf die Niederlage in Köln reagierten die Spielertrainer Till Geiler und Bastian Barthel, indem sie die Mannschaftsaufstellung änderten und den Spielaufbau im Training forcierten, was einen sichtbaren Effekt im Spiel erzielte.

Hochmotiviert, jedoch noch nicht hundertprozentig konzentriert, gingen die Bremer in die erwartungsgemäß schnelle Partie und wurden daher schon nach 41 Sekunden durch ein Gegentor überrascht. In den folgenden Minuten fand Eiche zunächst nicht die richtigen Mittel, um Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Kapitän Robert Naguschewski konnte schließlich in der 11. Minute die Ladehemmungen überwinden, als er in einem schnellen Konter einen Pass von Jan-Paul Gersdorf verwandelte. Vier Spielminuten später sorgte Christian Stange aus kurzer Distanz für die 2:1-Führung, die bis zur ersten Drittelpause bestehen blieb und die bisherigen Spielanteile widerspiegelte.

Eine erneute Konzentrationsschwäche der Bremer Hintermannschaft am Anfang des zweiten Spielabschnitts ermöglichte den 2:2-Ausgleich für Neuwittenbek lediglich 20 Sekunden nach dem Wiederanpfiff. Die Eiche-Jungs ließen sich davon allerdings nicht aus dem Konzept bringen, stattdessen bauten Gersdorf und Fabian Stüble bis zur 28. Spielminute die alte Führung auf 4:2 aus. Im weiteren Drittelverlauf ließen die Bremer drei Überzahlsituationen, die in einem nun aggressiveren Agieren der Gäste aus Schleswig-Holstein begründet lagen, ungenutzt.

In der 7. Spielminute des dritten Drittels beseitigte der in Topform auflaufende Gersdorf das Powerplay-Defizit, indem er einen sehenswerten Weitschuss in den Winkel einnetzte. Wenig später verspürten die Neuwittenbeker mit dem 5:3-Anschlusstreffer noch einmal einen kurzen Aufwind, der aber von drei Eiche-Treffern wiederum durch Gersdorf und Stange sowie Kai Ehrenfried innerhalb von knapp fünf Minuten erstickt wurde. Kurz vor Ende der Begegnung ergaben sich viele weitere Chancen auf beiden Seiten, da die Bremer sich in einen Offensivrausch spielten und die Defensive etwas vernachlässigten; am Endstand von 8:3 änderte dies jedoch nichts mehr.

Die Hansestädter können insgesamt zufrieden aus diesem zweiten Saisonspiel gehen und erwartungsvoll auf das Derby, das am 09.10. um 18 Uhr in der Sporthalle Schoofmoor in Lilienthal angepfiffen wird, blicken.

Team des TV Eiche Horn: Torhüter Timothy Lizotte und Nils Hallerstede, Jan-Paul Gersdorf (3 Tore, 2 Vorlagen), Till Geiler (2 V), Robert Naguschewski (1 T), Bastian Barthel, Fabian Stüble (1 T), Sönke Schäfer (1 V), Kai Ehrenfried (1 T, 1 V), Christian Stange (2 T, 1 V), Torben Kleinhans, Andreas Kasche, Daniel Plate

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1