Ersatzgeschwächter Bremer Kader holt Punkt in Berlin

24.01.10

Mit lediglich 9 Feldspieler reisten unsere Jungs zum Kellerduell nach Berlin. Die Berliner liefen ihrerseits mit 16 Feldspielern auf. Trotz dieser Umstände konnte unser Team 56 Minuten eine Führung verteidigen. Erst kurz vor Schluß gelang den Berlinern der Ausgleich. Am Ende fehlte einfach die Kraft und das Spiel endete mit 6:5 n.V für die Berliner.

Das erste Drittel begann mehr als gut. Das Team hat sehr diszipliniert gespielt und sich somit eine 3:0 Führung aufbauen können. Ole Neitz konnte dabei gleich zweimal auflegen. Zum 1:0 von Till Geiler und zum 3:0 durch Fabian Stüble. Das zweite Tor erzielte Daniel Plate nach Vorarbeit von Torben Kleinhans. Auch Nils Hallerstede, der heute sein erstes Bundesligaspiel von Beginn an machte, spielte ein sehr souveränes Drittel.

Das zweite Drittel begann dann mit einem Tor der Berliner. Doch bereits vier Minuten später konnte Torben Kleinhans, nach Vorlage von Fabian Stüble, den alten Abstand wieder herstellen. Jedoch waren auch die Berliner gut aufgelegt an diesem Sonntag und schlugen kurz darauf gleich zweimal zu. Erst fünf Minuten vor Ende des Drittels konnte Daniel Plate mit einem schönen Solo während, einer Unterzahl, das letzte Bremer Tor des Tages erzielen. Somit ging es mit 5:3 in die Pause

Da Kapitän und Spielertrainer Ole Neitz sich darüber im Klaren war, dass das Spiel bei den acht Feldspielern, die bisher gespielt haben, viel Kraft gekostet hat und sich zudem Till Geiler verletzte wechselte er für das letzte Drittel Fabian Mieloch ein. Dieser ist seinerseits eigentlich Torhüter und kam somit auf seine ersten Bundesligaminuten als Feldspieler. Bereits kurz vor der Drittelpause wurde auch Timothy Lizotte für Nils Hallerstede eingewechselt.
Die Berliner schafften es im letzten Drittel bereits nach vier Minuten den 4:5 Anschlußtreffer zu erzielen. Somit versuchten unsere Jungs mit letzter Kraft alles, um die Führung zu halten oder gar auszubauen. Doch knapp drei Minuten vor Schluß scheiterte das Vorhaben durch ein Berliner Tor.
Somit ging es in die Verlängerung, in der die Berliner nach vier Minuten das glücklichere Ende fanden.
Somit gilt es für unseren TV Eiche Horn weiter wichtige Punkte zu sammeln. Die nächste Gelegenheit dazu ist bereits nächsten Samstag um 18 Uhr. Dann kommen die Red Devils Wernigerode in die Berckstr.
Wir laden alle herzlich ein zu unserem ersten Heimspiel im Jahr 2010 und hoffen auf eine große Unterstützung.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1