3:1 + 0:7 + 0:3 = 3:11

06.12.09

Am Samstag stand das Bundesligaspiel TV Eiche Horn gegen den UHC Weißenfels an. In diesem Spiel hieß es Tabellenführer gegen den Vorletzten. Am Ende konnte sich der deutsche Meister aus Weißenfels mit 11:3 durchsetzen. Trotz diesem klaren Ergebnis konnte man nicht nur Schatten, sondern auch Licht sehen.


Es herrschte große Spannung, wie unsere Jungs mit dem Rücktritt von Andreas Blankenstein umgehen. Und im ersten Drittel überraschten die Spieler um Kapitän Ole Neitz viele. Die Mannschaft stand tief gestaffelt, störte den deutsche Meister aggressiv und war gut organisiert. So konnte unser Team drei Tore im ersten Drittel schießen. Torben Kleinhans, Robert Naguschewski und Bastian Barthel markierten diese Treffer. Nach dem 1:0 konnte der UHC zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen.

Im zweiten Drittel ließ die Aggressivität unserer Mannschaft dann etwas nach und Weißenfels erhöhte die Schlagzahl. So folgte ein Tor nachdem anderen. In den ersten 13 Minuten des zweiten Drittels kassierte unser Team ganze sieben Tore, zwei davon in Unterzahl.

Im dritten Drittel wirkte der vorletzte der Bundesliga dann wieder besser organisiert und aggressiver. So konnte der deutsche Meister lediglich drei Tore erzielen. Trotz einiger Chancen konnte kein Bremer mehr ein Tor schießen. Somit endete die Partie mit 3:11.

Dieses war das letzte Heimspiel in diesem Jahr. Die Spieler des TV Eiche Horns bedanken sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Zuschauer, die uns in diesem Jahr unterstützt haben und hoffen, auch im nächsten Jahr auf viel Unterstützung.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1