Eiche bekommt herbe Klatsche

19.10.09

Zweites Auswärtsspiel, zweite herbe Klatsche. Zweites Auswärtsspiel, zum zweiten Mal 15 Gegentore. Aber auch zweites Auswärtsspiel und zum zweiten mal einen der beiden Meisterschaftsfavoriten als Gegner. Schlussendlich unterlag der TV Eiche Horn, am Sonntag mit 15:5 gegen den MFBC Löwen Leipzig.

Aber nun der Reihe nach. Zu Anfang sah alles noch ganz gut aus. Die ersten acht Minuten im ersten Drittel konnten die Bremer Jungs mithalten. Selbst ein Penalty der Leipziger konnte von Torhüter Fabian Mieloch gehalten werden. Doch nach acht Minuten musste der Bremer Goalie zum ersten Mal hinter sich greifen und bereits kurz danach zum zweiten Male. Nach dem tollen Start schien das Spiel nun für die Leipziger zu laufen, doch bereits kurz nach dem 2:0 bekamen die Löwen eine 5 Minutenstrafe. Nun hatten die Hanseaten viel Hoffnung den Rückstand aufzuholen. Doch die Bremer waren sich der Sache viel zu sicher und kassierten zwei weitere Tore ohne eines zu Schießen. Diese beiden Überzahlgegentore waren dann wohl auch der Knick im Bremer Spiel. In den letzten 5 Minuten des Drittel konnte jede Mannschaft noch zwei Tore erzielen.

Im zweiten Drittel nahmen sich die Bremer vor nun defensiv besser zu stehen. Das gelang auch einigermaßen, denn in Drittel zwei fielen nur zwei Tore für die Leipziger. Einzig negativ war, dass die Norddeutschen gar kein Tor erzielen konnten. Damit ging es mit 8:2 in die Kabine.

Die Löwen aus Leipzig wussten: „Gewinnen wir heute mit 12 Tore Differenz, dann sind wir Tabellenführer!“ Von dieser Motivation getrieben schoss der MFBC ein Tor nach dem anderen. Besonders hart war das für Nils Hallerstede, der im letzten Drittel zum zweiten Mal Bundesligaluft schnuppern durfte und trotz einer guten Leistung die Hütte voll bekam. Doch Till Geiler und Torben Kleinhans wollten wohl keine Löwen an der Spitze sehen. So erzielten sie die letzten drei Bremer Treffer in Koproduktion.

Nun was ist aus dieser Partie mitzunehmen. Anscheinend klappt es auswärst noch nicht so gut wie zuhause beim TV Eiche Horn. Zum Glück ist das nächste Spiel ein Heimspiel. Der TV Eiche Horn trifft nämlich am 24.10.2009 auf die Bat Tempelhof Berlin. Anpfiff ist wie immer um 18 Uhr. Die Spieler des TVE laden Sie herzlich zu diesem Spiel ein und hoffen auf eine ähnlich gute Unterstützung, wie in den bisherigen Heimspielen.

Kader: Mieloch, Hallerstede – Schäfer, Plate, Hohn, Gersdorf, Neitz, Kasche, Ehrenfried, Kleinhans, Geiler, Barthel, Addix

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1