Eiche mit einem Bein auf dem Podest!

06.04.09

Am vergangenem Samstag stand das erste Spiel um Platz drei, gegen die BAT-Boys Berlin, an. Eiche gelang es nach vier Niederlagen in Folge wieder zu gewinnen. In einem sehr spannenden Spiel konnten sich die Bremer Jungs mit 7:4 durchsetzen.

Die ersten 20 Minuten konnten und wollten Trainer Andreas Blankenstein nicht gefallen: „ Die Mannschaft wirkte teilweise lethargisch und war noch nicht im Spiel drin“. Zweimal gelang den Berlinern in diesem Drittel der Torerfolg. Besonders fiel wieder einmal der Finne Eetu Aalto auf, der bereits im letzten Aufeinanderntreffen die Berliner Überlegenheit symbolisierte. Die Mannen von der Weser schafften es derweils nicht in diesem Drittel einzunetzen.

Zweites Drittel – in den Spielen gegen Weißenfels immer der Knackpunkt der Partie. So war es auch dieses Mal. Jedoch waren es diesmal die Bremer, denen es gelang das Spiel zu drehen. Stephen Aboagye, welcher aufgrund vieler Verletzungen einige Monate fehlte und sogar aufgrund dessen aus der U-19 Nationalmannschaft flog, konnte ein Traumcomeback feiern. Im zweiten Drittel erzielte er alle drei Tore, jeweils nach Vorlage Kasche‘. Kurioserweise konnte er just in diesem Spiel so stark auftrumpfen, denn die Mannen aus Berlin sind das Team des U-19 Bundestrainers, ebenjener, der Aboagye vor einigen Monaten aus dem Nationalteam warf.
Trotz der Überlegenheit der Bremer in diesem Drittel gelang den Hauptstädtern ein weiterer Treffer. Torschütze war wiedermal Eetu Aalto, der in jedem Drittel ein Tor erzielte.

Das letzte Drittel war wiedermal hart umkämpft, jedoch konnten die Hansestädter ihr Übergewicht aus dem Vordrittel mitnehmen und gewannen somit auch dieses Drittel. Auf Bremer Seite holte sich Bastian Barthel eine 2′ Minuten Strafe ab, die allerdings von zweien auf Berliner Seite überwogen wurde. Zudem wurde der Berliner Markus Utriainen frühzeitig zum Duschen geschickt. Er holte sich eine Matchstrafe ab, nachdem er den dreimaligen Torschützen Stephen Aboagye in die Bande stieß. Im sportlichen Bereich sorgten Schäfer, Kleinhans und Plate für den Bremer Sieg.

Negativ zu erwähnen sei, dass Topscorer Ole Neitz nach dem ersten Drittel das Spiel verletzt beenden musste. Wir hoffen, dass er seine Beschwerden im Oberschenkel über die Ostertage auskurieren kann, aufdass er am Wochenende nach Ostern wieder zur Verfügung steht. An jenem Wochenende kommt es in Berlin zum Rückspiel um den dritten Platz. Im Falle einer Bremer Niederlage am Samstag kommt es zum Entscheidungsspiel am Sonntag.

Das Spiel am Samstag war das letzte Heimspiel der Saison 08/09. Wir hoffen, dass Sie auch in der nächsten Saison wieder den Weg in unsere Halle finden und wünschen Ihnen frohe Ostertage bzw. frohe Feiertage.

Kader: Mieloch, Lizotte – Stange, Pfeiffer, Plate, Gersdorf, Kleinhans, Jackisch, S. Schäfer, Barthel, Neitz, Kasche, Addix, Aboagye.

Torfolge
Spielstand Spielzeit Torschütze Assist
0:1 11:57 Jan Kratochvil Timm Bergmann
0:2 13:24 Eetu Aalto –
1:2 22:33 Stephen Aboagye Andreas Kasche
2:2 23:26 Stephen Aboagye Andreas Kasche
2:3 26:35 Eetu Aalto Jan Kratochvil
3:3 34:03 Stephen Aboagye Andreas Kasche
3:4 43:23 Eetu Aalto Timm Bergmann
4:4 44:25 Sönke Schäfer Torben Kleinhans
5:4 47:52 Torben Kleinhans Sönke Schäfer
6:4 57:59 Daniel Plate Andreas Kasche
7:4 58:27 Christian Stange –

Strafen
Spielzeit Spieler Team Strafzeit Vergehen
09:11 Janik Pfeiffer Bremen 2 Wiederholte Vergehen
15:46 Jan Kratochvil Berlin 2 sonst. Vergehen
23:46 Timo Krohne Berlin 2 Wiederholte Vergehen
25:37 Andreas Kasche Bremen 5 Überharter Körpereinsatz
45:25 Bastian Barthel Bremen 2 Stoßen
48:48 Raimund Kalytta Berlin 2 Stockschlag
56:47 Markus Utriaine Berlin 5 M1
58:15 Christian Keil Berlin 2 Hoher Stock

Besondere Ereignisse
Matchstrafe 1 gegen Markus Utriainen (Berlin) für Unsportlichkeit mit körperlichem Angriff

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1