Hart erkämpfte Punkte

23.02.09

Am vergangenen Sonntag, dem vierten Spieltag der Damenregionalliga ging es für die Eichedamen in der Neustadt gegen Hannover und den ATS Buntentor. Der Auftrag lautete, so viele Punkte wie möglich zu sammeln, um den Playoffs etwas näher rücken zu können. Keine leichte Aufgabe für die Eichedamen, war die Mannschaft durch das Fehlen von den Spielerinnen Nina Kamprad, Nina Pfelzer, Leonie Plümpe und Torhüterin Freya Mordhorst, sowie Trainer Daniel Teetz erheblich geschwächt.

In der ersten Partie des Spieltages galt es, Hannover zu schlagen. Zu Beginn der Begegnung sah es nicht gut aus für die Eichedamen, denn bereits in der dritten Spielminute schoss Mareike Jahns aus Hannover den Gegner in Führung. Während der gesamten ersten Hälfte fanden die Eichedamen nicht recht ins Spiel, sodass Hannover in der Halbzeit 4:1 vorne lag. In der Pause stellte Co-Trainerin Lina Werpup die Reihen um. In der zweiten Halbzeit gelang es den Eichedamen, das Spiel zu dominieren und das Ergebnis zu drehen, sodass der Sieger des Spiels TV Eiche Horn und das Endergebnis des Spiels 8:5 lautete.
Der Gegner des zweiten Spiels waren die Damen vom ATS Buntentor. Als Ausrichter des Spieltags konnten diese auf einen großen Kader zurückgreifen und waren somit ungewohnt stark. Außerdem mussten die Eichedamen in dieser Partie auf die im ersten Spiel so starke Spielerin Angela Bongartz verzichten. Überdies fehlten die präzisen Schlagschüsse aus dem Mittelfeld, weil Feldspielerin Julia Langosz als Torhüterin gebraucht wurde. Durch Taktische Finesse und eine souveräne Mannschaftsleistung konnten die Eichedamen jedoch auch dieses Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1