Eiche meldet sich im Titelkampf zurück!

22.02.09

Mit einer eindrucksvollen Leistung hat der TV Eiche Horn am Samstag den Kampf um die PlayOff- Plätze wieder spannend gemacht: Die Horner besiegten den CFC Leipzig mit 7:5 (3:2, 2:1, 2:2) und sind nun Punktgleich mit der SG Bären Berlin und nur noch einen Punkt hinter dem CFC.

Bislang gelang den Bremern im Jahr 2009 nicht viel. Nur zwei Punkte aus 5 Spielen beschertem dem Winter-Dritten nur mit Glück und Schützenhilfe den rettenden fünften Platz und damit die sicher geglaubte Qualifikation für die Meisterrunde: Saisonziel Meisterrunde erreicht! Doch so richtig freuen konnte sich darüber niemand, da man im Jahr 2008 eine erstaunliche Leistung gezeigt hatte. Geschenke, wie der erreichte fünfte Platz, sind aber dafür da, dass man sie auch einlöst. Daher waren die Horner wild entschlossen nun wieder mit einem Sieg oben anzuklopfen und die Aufholjagd um die PlayOff-Plätze neu zu beginnen.

Die Spiele gegen den CFC (2:1 und 7:8) waren alle vom her Ergebnis knapp und den Bremer stellte sich somit eine lösbare Aufgabe. Mit konsequentem bissigen Pressing bekam Torwart Timothy Lizotte nur vier Bälle im ersten Drittel in die Hand. Der erste Ballkontakt war dann auch gleich der Griff nach hinten: Das 0:1 fiel in der 10 Minuten. Eiche antwortete bereits eine Minute später durch Andreas Kasche nach Vorlage von Vincent Jackisch und erhöhte direkt auf 3:1 (Daniel Plate, Martin Addix – Till Geiler, Torben Kleinhans). Eine Großchance nach der anderen wurde von den Hausherren vergeben und es schien, als würde Eiche schon in den ersten zwanzig Minuten die Partie entscheiden wollen. Dennoch gelang dem CFC kurz vor der Pause nochmal der Anschlusstreffer. Mit einem für den CFC schmeichelhaften 3:2 ging es in die Kabine.

Im zweiten Drittel ein für diese Spiel gewohntes Bild: Die Grün-Gelben stürmten, gewannen die Zweikämpfe doch wurde zunehmend unpräziser im Spiel. Der eingesprungene Regionalliga-Spieler und Captain Janik Pfeiffer erzielte in der 10. Minuten nach Vorlage von Ole Neitz das 4:2. Arbeitslos blieb allein der Torwart der Bremer – vielleicht waren auch deswegen die wenigen Chancen der Leipziger erfolgreich. Der Anschlusstreffer fiel postwendend. Doch Eiche bliebt Standhaft und es war der wieder starke Sönke Schäfer, der das 5:3 (Till Geiler) erzielte.

Das dritte Drittel war alles, nur wenig Unihockey! Direkt nach dem Wiederanpfiff gelang Torben Kleinhans ein Doppelschlag zum 7:3. (- , Andreas Kasche). Das wäre die Vorentscheidung gewesen, wenn sich die Bremer nicht von der Hektik der Leipziger hätten anstecken lassen. Der CFC war nun sehr viel aggressiver im Spiel und wollte die drohende Niederlage mit allen Mitteln abwenden. Innerhalb von drei Minuten erzielten sie zwei Tore (davon eines in Unterzahl) und kamen zu zwei weiteren Pfostentreffern, deren Erfolg den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt hätten. Das Spiel wurde immer körperbetonter und es hagelte Zwei-Minuten Strafen. Die Schiedsrichter hatten sichtlich Mühe das Spiel in geordneten Bahnen zu halten. Doch der Endspurt der Leipziger kam letztendlich zu spät.

Der TV Eiche Horn hat in einer Klasse Partie die Bundesliga wieder spannend gemacht und mit einer absolut überzeugenden Mannschaftsleistung verdient gewonnen. Den einzigen Kritikpunkt den sich die Mannschaft gefallen lassen musste, war die sehr mangelhafte Chancenauswertung.

Tore
0:1 (10:02) Penzohorn, Pause
1:1 (11:16) Kasche, Addix
2:1 (13:19) Plate, Addix
3:1 (14:27) Geiler, Kleinhans
3:2 (18:23) Schleicher, Sieber
4:2 (29:32) Pfeiffer, Neitz
4:3 (29:48) Schleicher, Börner
5:3 (38:32) Schäfer, Geiler
6:3 (40:27) Kleinhans
7:3 (42:52) Kleinhans, Kasche
7:4 (45:47) Lehmann, –
7:5 (47:47) Penzhorn, Schleicher

Strafen
(24:00) Lehmann (CFC) 2 min. (Spielverzögerung)
(36:15) Geiler (TVE) 2 min. (Wiederholtes Vergehen)
(44:41) Palitsch (CFC) 2 min. (Überharter Körpereinsatz)
(53:59) Barthel (TVE) 2 min. (Überharter Körpereinsatz)
(53:59) Hoffmann (CFC) 2 min. (Überharter Körpereinsatz)
(54:19) Pfeiffer (TVE) 2 min. (Sperren)
(56:02) Knothe (CFC) 2 min. (Unkorrekter Abstand)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1