TVE verpasst Pokalsensation

19.01.09

Am gestrigen Sonntag stand die Neuauflage des Pokalsfinals 2008 an – TV Eiche Horn gegen den UHC Sparkasse Weißenfels. Siegte der UHC im Pokalfinale letztes Jahr noch mit 12:2, so wurde es diesmal, bereits im Achtelfinale des DUB-Pokals, um einiges spannender. Trotz zwei sehr guten ersten Dritteln mussten die Bremer mit einer 7:0 Niederlage wieder den Heimweg antreten.

Das erste Drittel überstand der TV Eiche Horn ohne ein Gegentor. Trotz dieser defensiven Meisterleistung gelang es den Hansestädtern immer wieder gefährliche Konter zu setzen. Es war eine disziplinierte Bremer Mannschaftsleistung, die zu diesem sehr sehr guten Drittelergebnis führte.

Im zweiten Drittel fiel dann schließlich doch das Tor durch den deutschen Meister und Pokalsieger.
Erst in der siebten Minute des zweiten Drittel konnten der UHC den Ball im Tor von Fabian Mieloch unterbringen. Dieser spielte gerade in den ersten beiden Dritteln groß auf, jedoch wurde ihm dieses erst durch die starke defensive Leistung seines Teams ermöglicht. Trotz dieses Gegentreffers spielte der TVE weiter sein Spiel und hatte auch in diesem Drittel einige weitere Chancen, die zum größten Teil durch den starken Martin Addix herausgeholt wurden.

Im dritten Drittel brachten sich die Bremer dann um den Lohn ihrer harten Arbeit. Der UHC Weißenfels erhöhte nun den Druck und spielte ein konsequentes Pressing. Nun wirkten die Bremer einen Tick unkonzentrierter und langsamer als in den beiden Vordritteln. So nutzte der amtierende Pokalsieger die kleinen Löcher in der Bremer Defensive und schoss noch sechs Tore. Somit stand ein Endergebnis von 7:0 zu Buche, das wohl dem Spielverlauf nicht ganz gerecht wird. Der Sieg der Heimmannschaft war allerdings trotzdem verdient.

Sehr schade, dass die Bremer nun aus dem Pokal sind, doch muss man zufrieden sein mit dem Spiel, denn der TVE reiste nur mit neun Feldspielern an, von denen auch noch einige angeschlagen waren.

Nun müssen die Norddeutschen ihr Glück in der Liga suchen. Die Meisterrunde ist weiterhin greifbar, trotz der zuletzt zwei Saisonniederlage. Ein Sieg aus den nächsten beiden Heimspielen reicht aus um das Ziel, den Einzug in die Meisterrunde, zu erreichen. Am 25.01.09 kommt mit den Unihockey Bären aus Berlin ein direkter Konkurrent um die Plätze in der Meisterrunde. Um 15 Uhr ist Anpfiff.

Fabian Mieloch – Ole Neitz, Torben Kleinhans, Sönke Schäfer, Daniel Plate, Martin Addix, Bastian Barthel, Andreas Kasche, Till Geiler, Vincent Jackisch

1:0 Martin Brückner (Valentin Erben) [II 6:34]
2:0 Paavo Haimila (Tim Böttcher) [III 7:59]
3:0 Paavo Haimila (Sebastian Bernieck) [III 9:18]
4:0 Thomas Händler (Sebastian Bernieck) [III 10:02]
5:0 Thomas Händler (Paavo Haimila) [III 10:23]
6:0 Tim Böttcher (Sebastian Bernieck) [III 12:51]
7:0 Sebastian Bernieck (Lauri Sääksvuori) [III 19:30]

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1