Die Meisterrunde muss warten: Eiche Horn verliert in Leipzig

12.01.09

Artikel aus der Montagsausgabe des Weser Kuriers (von Frank Büter)

BREMEN. Der TV Eiche Horn hat es versäumt, in der Unihockey-Bundesliga vorzeitig die Weichen für den Einzug in die Meisterrunde zu stellen. Als Tabellendritter angereist, verloren die Bremer beim CFC Leipzig nach schwacher Vorstellung mit 7:8 (1:2, 2:2, 4:4) und rutschten auf Platz vier ab. „Heute war nur die Moral erstklassig“, haderte TVE-Trainer Andreas Blankenstein mit seinen Mannen, die zwar gut begannen, dann aber stark abbauten und erst in der Endphase noch einmal Gas gaben.

„Da haben wir endlich angefangen, Unihockey zu spielen“, meinte Blankenstein mit Blick auf die letzten zehn Minuten, als die Horner schon mit 3:6 im Rückstand lagen. „Da hat es dann sogar Spaß gemacht, zuzuschauen.“ Binnen vier Minuten machten die Gäste durch Treffer von Andreas Kasche, Bastian Barthel, Ole Neitz und Martin Addix aus dem Drei-Tore-Rückstand eine 7:6-Führung – um dann aber beim Abpfiff doch mit leeren Händen dazustehen. Die konterstarken und mit mehreren A-Nationalspielern gespickten Leipziger schlugen nämlich noch einmal zurück und profitierten dabei wie schon in der vorangegangenen Spielzeit von eklatanten Abwehrschwächen der Horner.

„Wir haben einfach zu viele Chancen zugelassen und uns in vielen Situationen ungeschickt verhalten“, schimpfte Blankenstein, der zunächst eine ausgeglichene Partie gesehen hatte. Daniel Plate hatte die Gäste dabei mit 1:0 in Front gebracht, danach glichen Barthel und Jan-Paul Gersdorf zum 3:3 aus, ehe sich die Leipziger bis zur 49. Minute auf 6:3 absetzten – der Rest ist bekannt.

Nun gilt es, die Wunden zu lecken und sich auf das am kommenden Sonnabend um 18 Uhr in eigener Halle anstehende Nordderby gegen den ETV Hamburg zu konzentrieren. Für Routinier Andreas Kasche und Co. ist der Vergleich mit dem Rivalen stets „das Spiel des Jahres“. Der TV Eiche Horn hofft dabei natürlich auf viele Zuschauer und verteilt eigens Freikarten, die auch per E-Mail an kasche@unihockey-bremen.de (Stichwort: Unihockey Nord-Derby) bestellt werden können.

TV Eiche Horn: Lizotte, Mieloch – Plate, Stange, Kasche, Neitz, Barthel, Kleinhans, Addix, Gersdorf, Geiler, Sönke Schäfer, Jan Schäfer

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1