Starker Auftakt lässt hoffen auf mehr

28.09.08

An diesem Wochenende startete die neue Bundesligasaison. Natürlich durften da auch unsere Herren nicht fehlen. Wie so ziemlich jedes Jahr ging es mit vielen Veränderungen zum Saisonauftakt. Mit einigen neuen Spielern und Andreas Blankenstein als Trainer ging es nach Döbeln, wo es wie so oft ein spannendes und enges Spiel gab. Die Ansätze, welche die Mannschaft zeigte lässt auf Größeres hoffen.

In einem packendem Spiel konnten unsere Herren am Ende einen 4:3 Sieg einfahren. Beide Mannschaften spielten sehr offensiv, doch ließen eine Menge Torchance ungenutzt. Eine Phase des Abtastens war quasi nicht vorhanden, gleich zu beginn legten beide Teams los wie die Feuerwehr und erspielten Chance um Chance, doch war es erst Ole Neitz, der in Minute 3:44 die Führung für die Bremer erzielen konnte. Nach weiteren vergeben Tormöglichkeiten war es dann schließlich Torben Kleinhans, der ein wunderschönes Zuspiel von Andreas Kasche über den Torhüter der Döbeler heben konnte (Min:17:17). Nachdem die Drittelpause nun immer näher rückte stellten sich schon alle auf eine 2:0 Halbzeitführung ein, indes musste Fabian Mieloch in Minute 18:38 doch nochmals hinter sich greifen.

Einem von den Bremern sehr offensiv bestimmten ersten Drittel folgte ein eher defensives Zweites. Die Mannschaft des TV Eiche Horn stand nun plötzlich in der Defensive recht gut und sicher, doch gelang kaum noch etwas nach vorne. Selbst eine Zweiminuten Strafe (Min: 9:12) Bastian Bathels aufgrund überharten Körpereinsatzes überstand das Hanseatische Team ohne Gegentor. In diesem nicht ganz so interessantem Drittel folgte in der Konsequenz auch nur ein Tor. Dieses wurde schon in der Minute 3:07 durch eine schöne Einschlagvariante der Döbeler erzielt.

Das dritte Drittel ähnelte nun wieder dem Ersten. Viele Torszenen, in denen sich vorallem Fabian Mieloch auszeichnen konnte. Unzählige Chancen der Bremer wurden aber auch vom Schlussmann aus Döbeln zunichte gemacht. 8:36 zeigte die Uhr an, als Janik Pfeifer aufgrund von Sperrens die Strafbank aufsuchen musste um dort seine fällige Zweiminutenstrafe abzusitzen. Diese Unterzahl des TV Eiche Horn nutze der UHC Döbeln zur erstmaligen Führung in der Partie und erhöhten somit den Spielstand in Minute 9:56 auf 3:2. Doch wie bereits in der letzten Saison gesehen glaubte Eiche weiter an sich und nutze die nun immer stärker werdende Dominanz auch noch zu zwei Treffern. Ole Neitz brachte das Team in der 12. Minute wieder auf Kurs und Helge Heitmann krönte das Auswärstspiel 15 Sekunden vor dem Ende.

Till Geiler, Jan Schäfer und Vincent Jackisch feierten ein solides Bundesligadebüt und ließen an der ein oder anderen Stelle schonmal ihre Stärken aufblitzen. Auch Fabian Mieloch, der schon seit der letzten Saison dabei ist, allerdings immer nur zu kürzeren Einsatzzeiten kam konnte in seinem ersten durchgehenden Spiel überzeugen und knüpfte an die starken Leistungen von Timothy Lizotte aus der Vorsaison an, der nach einer Rückenverletzung noch nicht wieder zu 100% fit war.
Außerdem fehlten Sönke Schäfer, Martin Addix, Stephen Aboagye, Hannes Mützelfeldt und Jan Paul Gersdorf aufgrund von Verletzungen.

Jan Paul Gersdorf begleitete das Team allerdings mit der Kamera, die Resultate seiner Aufnahmen kann man demnächst auch im Internet begutachten auf: www.unihockey.blip.tv.
Diese kleine Dokumentation soll nun nach jedem Spieltag folgen, zuständig und verantwortlich ist dort Andreas Blankenstein.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1