Leipzig pennt – Eiche rennt !!

03.03.08

Die Vorzeichen für das Spiel gegen den SSC aus Leipzig schienen an diesem Wochenende eher negativ als positiv für unser Team zu sein. Da die Partie für 11 Uhr angesetzt worden war, musste sich die Manschaft früh auf den Weg machen, um auch trotz des starken Sturms pünktlich auf dem Feld zu stehen.


Doch auch von anderer Richtung erfuhr die Manschaft starken Gegenwind, denn für die „Fachpresse“ stand der Sieger schon vor der Partie fest : SSC Leipzig .
Gerade deswegen wollte die Manschaft dieses Wochenende alles zeigen, was sie drauf hat und tat es : Eiche schlägt Leipzig mit 10 – 5 !!!

Nein, es ist kein Zahlendreher gewesen….Eiche hat gewonnen, und das muss man zugeben souverän. Auch wenn am Anfang noch wenig davon zu spüren war.Bereits nach wenigen Minuten lag das Team mit 0:3 im Rückstand. Für Leipzig schien die Partie damit gelaufen, doch nicht für die Jungs von der Weser. Knapp zehn Minuten konnten die „Fischköbbe“ ( Zitat Leipziger Spieler) in Person von Helge Heitmann den Anschluss erzielen. Vorausgegangen war eine starke Einzelaktion von Martin Addix, der sich gleich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte. Den zweiten Treffer für unsere Jungs erzielte Jonas Lehrich nach schöner Vorarbeit von Torben Kleinhans. Dieser hatte wie ein alter Routinier auf Lehrich abgelegt der sicher abschloss. Mit knapper Führung für die Heimmanschaft ging es also in die Kabine, doch die Bremer hatten Blut gerochen.

Das zeigte sich im anschließenden Drittel. Zwar konnte das Team von Nationaltrainer Gahlert noch einmal auf 4:2 erhöhen, doch mit drei schnellen Toren von Kleinhans, Lehrich und einem Eigentor lenkten die Bremer auf die Siegerstraße ein. Die Manschaft spielte sich in einen Rausch, der den Leipzigern starke Probleme in der Verteidigung einbrachte. So entstand auch schnell die Führung der Bremer. Lehrich konnte sich an der Bande durchsetzen und zog aufs Tor, wo er den Ball dann auch in die Maschen versenkte. Doch das sollte nicht der Schlusspunkt eines tollen zweiten Drittels sein. Sebastian Weber konnte nach Vorarbeit von Martin Günther den Ball ins Tor der Leipziger einschieben. Eiche dominierte die Partie und tat dies auch im letzten Drittel.
Zwar erhöhten die Leipziger den Druck auf die bremer Verteidigung, doch durch zwei, drei kluge Pässe konnten sich die Hanseaten freispielen und ihrerseits Akzente in der Offensive setzen. Durch die Tore von Lehrich, Weber und einem wunderschönen Volley-Tor von Daniel Plate konnte das Team auf 10:5 davon ziehen, welches mit dem Schlusspfiff sogleich besiegelt wurde und den Leipzigern die erste Heimniederlage gegen die Bremer bescherrte.
Eiche hingegen ist wieder voll auf Kurs.Die ersten drei Punkte gegen Leipzig deuten an zu was das Team an guten Tagen fähig ist und warnen zugleich: Unterschätze nie deinen Gegner, sollte er auch noch soooooo schwach sein…….

Statistik: Sebastian Weber ( 2 Tore/ 0 Assist ), Torben Kleinhans ( 1/ 2), Martin Addix ( 0/ 2), Helge Heitmann ( 1/ 0), Jonas Lehrich ( 4/ 0), Martin Günther ( 0/ 1),
Daniel Plate ( 1/ 0)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1