Erfolgreicher Start ins neue Jahr

13.01.08

Nach mehr als zwei Wochen Pause, war es an diesem Wochenende endlich wieder so weit. Auch wenn die Winterpause von den meisten Spielern zur Erholung genutzt worden war, spürte man in der Mannschaft die aufkommende Ungeduld den Schläger in die Hand zu nehmen und endlich wieder den Ball in der Halle rollen zu lassen. Zudem empfing man an diesen Wochenende auch noch einen Gegner, gegen den man ohnehin noch eine dicke Scharte auszuwetzen hatte, denn das Hinspiel gewann das Team aus Döbeln.

Dementsprechend ging das Team um Ole Neitz mit viel Ehrgeiz in die Partie. Vor mehr als 130 Zuschauern entwickelte sich bereits in den Anfangsminuten eine hart umkämpfte Partie. Bereits in den ersten zehn Minuten regnete es förmlich Strafminuten, die jedoch allesamt zu Ungunsten der Döbelner verteilt wurden. Den dabei entstandenen Penalty konnte Janik Pfeiffer in der 5.min. dann auch zum 1:0 für die Bremer versenken, jedoch konnte in der weiteren Überzahlsituation kein Tor erzielt werden. Und so kam es, wie es kommen musste. Nach 14 Minuten erzielten die Döbelner den Anschlusstreffer. Auf beiden Seiten erarbeiteten sich die Teams nun viele Chancen, die jedoch nicht mit der nötigen Präzision abgeschlossen wurden.
Erst Mitte des zweiten Drittels konnten die Gäste aus Döbeln ihre Führung auf 1:2 ausbauen. Doch auch dieses Ergebniss sollte nicht lange bestand haben. Bereits zwei Minuten später konnte der stark aufspielende Kapitän Janik Pfeiffer nach Vorlage von Bastian Barthels den Ball im Kasten der Gäste unterbringen.
Die Döbelner erhöhten nun den Druck und zwangen die Bremer in die Defensive. Kurz vor Schluss des zweiten Drittels bekam Christian Stange dann auch noch eine 2min-Strafe ausgesprochen, die die Döbelner zugleich nutzten und durch Rico Haase in Führung gingen.
Doch das bremer Team wollte nicht schon wieder die Punkte abgeben und setzte sich fürs letzte, entscheidende Drittel hohe Ziele. Angefeuert von den Zuschauern kämpften die Bremer und erarbeitete sich die Überlegenheit im Spiel. Lange Zeit ließ das Tor auf sich warten, bevor Janik Pfeiffer einen Freistoß in die Maschen des Döbelner Tores versenkte. Danach begann ein offener Schlagabtausch. Beide Teams hatten gute Chancen, doch dieses Mal sollte das Glück auf bremer Seite sein. Nach einem Schuss auf das Tor der Gäste konnte Jonas Lehrich den Ball über die Linie schieben und damit den Sieg der Bremer sichern. Mit dem 4:3- Sieg tankt unsere Manschaft wieder neues Selbstvertrauen, welches helfen soll die Weißenfelser im nächsten Spiel zum verzweifeln zu bringen……

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1