Bremen schlägt erneut den Meister und siegt auch in Berlin

14.01.08

Im Spitzenspiel der Unihockey-Bundesliga empfingen die Eiche Damen am Sonnabend den Tabellenführer, die Spielgemeinschaft Halle/Grimma. Das Hinspiel hatten die zweitplatzierten Bremerinnen in der Verlängerung für sich entscheiden können. Und so lautete auch diesmal das Ziel, siegreich vom Platz zu gehen. In einem hart umkämpften Spiel ging Eiche durch ein frühes Tor von Lisa Entelmann in Führung.


In der 3. Minute schoss sie aus kurzer Entfernung den Ball an der gegnerischen Torhüterin vorbei ins Netz. Direkt nach dem Wiederanpfiff glichen die Gäste durch einen Konter aus. Das Spiel blieb auch im zweiten und dritten Drittel spannend. Das Halle/Grimma wußte die zahlreichen Kontermöglichkeiten nicht zu nutzen, nicht zuletzt aufgrund der erneut starken Defensivleistung der Bremerinnen. Das engagierte Spiel der Eiche Damen wurde durch den Führungstreffer in der 39. Minute belohnt (erneut Lisa Entelmann). Bis zuletzt bot sich den ca. 60 Zuschauern eine aufregende Partie, in der schließlich Melanie Minnermann den Endtreffer zum 3:1 erzielte. Eine Bilderbuch-Vorlage von Juliane Hoffmann verwandelte sie fünf Minuten vor Schluss direkt aus der Luft.
Eiche siegt 3:1 und verteidigt zwei Spieltage vor Vorrundenende den zweiten Tabellenplatz, der zum Einzug in die Zwischenrunde berechtigt.

Am Sonntag traten die Bremerinnen dann noch auswärts in Berlin an.
Das Spiel endete verdient mit 7:1 für die Bremerinnen.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1