Eiche trifft nicht, Löwen bedanken sich!

16.10.07

Am letzten Samstag waren die Löwen vom SSC Leipzig zu gast in Bremen.
Nach einem Torreichen spiel lautete das Ergebnis 3:13 für die Gäste.


Zu Anfang boten die Bremer ein gutes Spiel und kamen auch früh zu einigen Torchancen. In der 2. Minute könnten die Gäste dann wie aus dem nichts das 0:1 erzielen. Unsere Jungs ließen sich aber nicht von ihrem Spiel abbringen und machten weiter Druck. Doch wie schon in der vergangenen Woche in Döbeln trafen die Bremer das Tor nicht und wurden durch zwei Freischlagtore der Leipziger bestraft.
Pausenstand 0:3.

Das zweite drittel begannen die Bremer in Unterzahl und kassierten eine Minute nach Wiederanpfiff das 0:4. Keine 3 Minuten später waren die Eiche-Jungs an der Reihe Überzahl zu spielen. Aber anstatt endlich den ersehnten Anschlusstreffer zu erziehlen verloren die Bremer den Ball und fingen in einem schnellen Konter der Löwen sogar das 0:5. In der 28. Minute wurde das Spiel für längere Zeit unterbrochen, weil gleich 4 Spieler (3 von Leipzig und ein Bremer) auf der Strafbank Platz nehmen durften.
In den nächsten Minuten hatten die Bremer sogar eine 5 gegen 3 Situation, doch wieder kam nichts Zählbares dabei herraus.
Stattdessen fingen die Löwen wieder an Druck zu machen und erzielten 2 weitere Tore.
Kurz vor der Pause schaffte es Ole Neitz (heute Kapitän für den verletzten Janik Pfeifer) nach einer Vorlage von Daniel Plate das erste Tor für die in Gelb spielenden Bremer zu schießen.
Pausenstand 1:7

Im Schlußdrittel versuchten die Bremer noch einmal alles, schafften es aber nicht den Ball ins Tor zu bekommen.
Es schien, dass die Löwen für alle nicht-gemachten-Tore der Bremer selber ein Tor zu machen.
Mit 4 Toren zum 1:11 ließen die Leipziger die Bremer endgültig hinter sich.
Lediglich Andreas Kasche konnte noch ein wenig Ergebniskorrektur vornehmen in dem er mit Vorlagen von Sebastian Weber und Christian Stange das 2:11 und, nach einem Eigentor der Bremer, auch das 3:12 erziehlen.
Doch an Sieg war nicht mehr zu denken. 5 Sekunden vor Schluß setzten die Löwen noch einen Drauf.
So lautete der Endstand nach 3:13.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1