Lehrlinge besiegen ihren Lehrmeister

16.09.07

Zum Bundesligastart reisten unsere Herren am Wochenende nach Chemnitz und trafen somit im ersten Spiel der neuen Saison auf ihren vorherigen Trainer David Makin. Schon im Vorfeld deutete sich eine spannende und viel umkämpfte Partie an, die unsere Herren unbedingt gewinnen wollten und dies dann auch mit 7:4 in die Tat umsetzten.

Schon am Ergebniss lässt sich erahnen, dass es für unsere Herren kein Zuckerschlecken war, die Chemnitzer zu besiegen. Vor allem in der Anfangsphase zeigten die Spieler Nerven, welches die Chemnitzer nutzten und sich durch ein aggresives Pressing mehrere Tormöglichkeiten erarbeiteten. Dennoch gelang es den Herren die anfängliche Nervosität abzulegen und auch ihrerseits zu Torchancen zu kommen. Doch erst Janik Pfeiffer gelang es in der 5.min. durch einen Fernschuss, unsere Herren in Führung zu bringen. Kurz darauf konnte auch Bastian Barthel sein erstes Bundesligator bejubeln. Durch einen starken Schuss von der rechten Bande baute er die Führung auf 2:0 aus. Dennoch behielten die Chemnitzer Anschluss und schossen wenige Sekunden später den Anschlusstreffer. Dies sollte auch das Ergebnis für das erste Drittel bleiben.

Im zweiten Drittel kontrollierten unsere Herren das Spielgeschehen von Beginn an und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Martin Addix nutzte dies und schoss nach einer klasse Einzelleistung das 3:1. Durch eine manschaftliche Geschlossenheit und starkem Einsatz der Spieler wurde die Partie klar von Eiche dominiert und auch eine Unterzahlsituation überstanden. Am Ende des zweiten Drittel hieß es trotz dessen (nur) 3:1 für Eiche.

Mit viel Ehrgeiz starteten die Chemnitzer in das spannende Schlussdrittel. Wie aus dem Nichts schoss die Manschaft von David Makin zwei Tore innerhalb von einer Minute und konnte somit das zwischenzeitliche Unentschieden verbuchen. Unsere Herren gaben die passende Antwort und punkteten durch zwei Tore von dem stark aufspielenden Janik Pfeiffer ihrerseits. Kurz darauf musste Hannes Mützelfeld eine 2min Strafe hinnehmen,welches die Chemnitzer in der anschließenden Überzahl, zum Torerfolg verhalf. Doch auch dies konnte unseren Herren nicht aus dem Konzept bringen. Ole Neitz und wieder Bastian Barthel makierten den Schlusspunkt in einer heißumkämpften Partie, welche mit 7:4 für den TV Eiche Horn Bremen endete.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1