Horner Damen krönen starke Saison mit dem dritten Platz

16.04.07

Nachdem im Playoff Halbfinale gegen Leipzig der Einzug ins Finale verpasst wurde, galt es am Wochenende im kleinen Finale gegen Weißenfels den dritten Platz zu erreichen. Nach Abschluss der regulären Saison rangierte der TV Eiche Horn zwar mit 10 Punkte Vorsprung vor den Weißenfelserinnen, allerdings waren die direkten Vergleiche mit 3:3 (Heimspiel) und 4:5 (Auswärtsspiel) sehr ausgeglichen gewesen.

Zunächst mussten die Hornerinnen am Samstag um 15.00 auswärts antreten.
Und wie erwartet waren die Weißenfelserinnen ein ebenbürtiger Gegner. Im ersten Drittel konnten sich der TV Eiche Horn zwar einen leichten Vorteil erarbeiten, Tore blieben jedoch auch beiden Seiten Mangelware. Diese folgten dann zu Beginn des zweiten Drittel: in der 3. Minute erzielte Carola Bohnhorst (Vorlage Saskia Bargmann) das 1:0 und keine Minute später erhöhte Anna Baumann (Vorlage Saskia Bargmann) auf 2:0. Die Führung war Ausdruck des nun starken Auftritts der Hornerinnen, die auch die folgende Unterzahl unbeschadet überstanden. Mitte des zweiten Drittel kamen die Weißenfelserinnen aber immer besser ins Spiel und der TV Eiche Horn verlor seine spielerischen Linie. In der 15. Minute erzielten der UHC Weißenfels den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2 Pausenstand.
Im Schlussdrittel stellten das Trainergespann Kasche/Ehmann ihre Mannschaft darauf ein, dass der Gegner nun mit aller Macht versuchen würde den Ausgleich zu erzielen. Es kam jedoch anders. in der 7. Minute gelang Nina Pfelzer die 3:1 Führung und in der 10. Minute erhöhte Juliane Hoffmann (Vorlage Anna Baumann) auf 4:1. Zwar gelang den Weißenfelserinnen 5. Minute vor Schluss noch der Treffer zum 2:4, den Sieg konnten sie aber nicht mehr erzwingen.

Damit ging der TV Eiche Horn am Sonntag um 15.00 mit einer 1:0 Führung in das Spiel vor heimischer Kulisse und hatte es in der Hand sich bereits nach zwei Spielen die Bronzemedaille zu sichern.
Und wie am Vortag ging das ersten Drittel 0:0 aus. Beide Teams musste dabei jeweils in Unterzahl spielen, konnten daraus jedoch kein Kapital erzielen.
Ähnlich wie am Samstag ging der TV Eiche Horn zu Beginn der zweiten Drittels durch einen Treffer von Lina Werpup (Vorlage Juliane Hoffmann) mit 1:0 in Führung. Dieser Vorsprung konnte dann in der 17. Minute durch ein Tor von Anna Baumann (Vorlage Saskia Bargmann) auf 2:0 ausgebaut werden. Postwendend erzielten die Weißenfelserinnen aber den 1:2 Anschlusstreffer.
Somit war klar, dass der UHC Weißenfels im Schlussdrittel alles auf eine Karten setzen musste, um ein drittes Entscheidungsspiel zu erzwingen. Und bereits nach 3. Minuten gelang ihnen der 2:2 Ausgleichstreffer. Doch die Damen des TV Eiche Horn liessen sich davon nicht beirren und erzielten bereits 2 Minuten später durch Carola Bohnhorst (Vorlage Anna Baumann) die erneute Führung. Spätestens nach dem Tor zum 4:2 erneut durch Carola Bohnhorst (Vorlage Leonie Plümpe) in der 9. Minute war die Moral der Weißenfelserinnen gebrochen. Die Hornerinnen erhöhten bis zur 11. Minute durch zwei Treffer von Juliane Hoffmann (Vorlage Celiné Lücken bzw. Lina Werpup) auf 6:2. Die letzten 10. Minuten waren nun Showlaufen und die Vorbereitung auf den ersehnten und umjubelten Schlusspfiff.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1