Wir sind der Norden – Damen Norddeutscher Meister

06.03.06

Der letzte Spieltag der NUB Regionalliga wurde zum vollen Erfolg für die Damen des TV Eiche Horn. Mit einem 10:0 Sieg über die SG Hamburg/Bokelholm und einem 4:4 Unentschieden im Spitzenspiel gegen den VfR Seebergen sicherten sich die Hornerinnen ihren zweiten Meistertitel. Spielbericht…

Der Spieltag startete mit dem Spiel VfR Seebergen gegen die SG Braunschweig/Clausthal. Um sich die besten Voraussetzungen für das Spiel gegen uns zu sichern, musste der VfR dieses Spiel gewinnen. Nach einer 3:2 Führung verloren die Seebergerinnen jedoch in der letzten Sekunde knapp mit 3:4.

In unserem ersten Spiel ging es vor heimischen Publikum in der Eichehalle gegen die Mädels aus Hamburg/Bokelholm. Die Trainer griffen zum Ende der Saison und im Angesicht auf die schwach besetzten Hamburgerinnen noch einmal auf den vollen Kader zurück. Der Einsatz von Mara Lüddens, Daniela Ruocco, Katharina Ullrich und Leonie Plümpe sollte sich lohnen, wie man an der Scorerliste dieses Spiels erkennen kann. Nach einem 4:0 Pausenstand konnte Eiche das Endergebnis noch auf ein 10:0 erhöhen, womit die Sterne für die folgende Partie gegen den VfR Seebergen denkbar gut standen.

TV Eiche Horn Bremen vs. ETV Hamburg 10:0
Tore:
Juliane Hoffmann (4+0), Anita Parey (2+1), Anna Baumann (2+0), Anne Werpup (1+1), Leonie Plümpe (0+2), Katharina Ullrich (0+2), Daniela Ruocco (1+0), Mara Lüddens (1+0), Lina Werpup (0+1), Nina Kamprad (0+1).

Um 13:45 wurde dann das Spitzenspiel und der Kampf um die Norddeutsche Meisterschaft eröffnet. Durch die Niederlage von Seebergen im Spiel gegen die SG Braunschweig/Clausthal reichte den Hornerinnen ein Unentschieden um den Titel an sich zu reißen. In den folgenden 40 Minuten zeigten die beiden Mannschaften, die jeweils in Bestbesetzung aufliefen, was der „Unihockey-Norden“ zu bieten hat, wobei die zahlreich erschienenen Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen und ein spannendes Spiel sahen.

Den Seebergerinnen gelang in der 2. Minute das 0:1, Schrecksekunde für die Hornerinnen! Doch Anna Baumann ließ sich nicht beeindrucken und schoß den 1:1 Anschlußtreffer der auch den Zwischenstand der 1. Halbzeit markierte. Bereits 53 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang Anna die 2:1 Führung, die sie durch einen nicht ganz lupenreinen Hattrick sogar zu einem 3:1 ausbauen konnte. Fortan agierten die Bremerinnen ruhiger und ließen die Seebergerinnen näher aufrücken. Durch das nun eingeleitete Konterspiel ergaben sich außerdem zahlreiche Möglichkeiten, die jedoch leider nicht in ein Tor umgemünzt werden konnten.

Die Damen des VfR setzten alles auf eine Karte und spielten ein extremes Pressing, wodurch es ihnen gelang nach und nach auf 3:3 auszugleichen. In der 15. Minute der zweiten Halbzeit kam es zu einer 2′ Strafe wegen Reklamieren. Das folgende Überzahlspiel des TV Eiche Horns wurde schon nach ein paar Sekunden durch einen Treffer von Julia Langosz beendet. Die Seebergerinnen jedoch, trafen mit letzter Kraft zum 4:4 Ausgleich.

Die letzten 2 Minuten wurden zum Pokerspiel. Der VfR nahm seine Torhüterin heraus und spielte mit 4 Feldspielerinnen, die Hornerinnen versuchten mit aller Kraft und Hilfe der Zuschauer das drohende Tor zu verhindern. Als die Schlusssirene ertönte und die Eichespielerinnen auf der Bank ihre Augen wieder öffneten, stand auf der Anzeigetafel immer noch das 4:4. Und dies bedeutete:
Wir sind Norddeutscher Meister!
Die anschließenden Standing-Ovations des Publikums waren ein schöner Abschluss einer spannenden und erfolgreichen Saison der Damen des TV Eiche Horn.

TV Eiche Horn Bremen vs. VfR Seebergen 4:4
Tore:
Anna Baumann (3+0), Julia Langosz (1+0), Anita Parey (0+1), Lina Werpup (0+1).

Die Mannschaft dankt ihren Trainern Andreas Kasche und Jan Ehmann, dem TV Eiche Horn und vorallem Gudrun Katschke, sowie dem UNIHOCKEY SHOP für die Unterstützung.
Danke auch an die Zuschauer, Freunde, Eltern und Verwandten die fleißig angefeuert und getrommelt haben!

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1