Ein „Großer“ geht…

16.03.06

Bei der Unihockey Bundesligapartie zwischen dem TV Eiche Horn und den RedDevils aus Weringerode verabschiedete sich ein langjähriger Spieler der Bremer. Es war das letzte Spiel für Jan Peter Schrübbers in der Unihockey Bundesliga. Nach 10 Jahren Unihockey und davon 7 Bundesliga Saisons im Horner Trikot tritt er nun aus der Mannschaft aus.

Warum beendet man nach solch einer langen Zeit im jungen Alter von 26 seine Karriere in der Unihockey Bundesliga?

Aus beruflichen Gründen. Unihockey ist ein Sport indem man als Spieler, in Deutschland jedenfalls, kein Geld machen kann. Deswegen muss ich auch an meine persönliche Zukunft denken. Im Sommer stehen meine Diplomprüfungen und meine Diplomarbeit an und da habe ich einfach keine Zeit für den Sport.

Wird die Unihockeyabteilung des TV Eiche Horn Dich ganz verlieren?

Nein, ganz und gar nicht! Ich werde, solange ich die Zeit dafür finde, in der zweiten Mannschaft weiterspielen und dort den „Nachrückern“ ein bisschen „Dampf machen“.

Wie fühlst Du Dich bei dem Gedanken, in der nächsten Saison die Bundesliga Spiele von der Zuschauerseite aus zu sehen?

Wer sagt denn, dass ich mir die Spiele anschauen werde (lacht)….Scherz! Ich habe mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken darüber gemacht. Ich bin aber wirklich schon sehr gespannt darauf, wie es sich zwischen den ganzen großartigen Fans so „anfühlt“.

Was war für Dich persönlich der größte Erfolg mit dem Team?

Es gab in all den Jahren viel kleiner und größere Erfolg, die für mich alle großartig waren. Wenn ich aber einen besonders hervorheben muss, dann wohl der 3. Platz in der letzten Saison. Da hatte uns keiner auf der Rechnung und wir haben eine super Saison gespielt.

Das Team ist derzeit im Umbruch, schon in den letzten Jahren haben wichtige Spieler aufgehört und junge neue Spieler sind dazu gekommen. Wie glaubst Du wird es mit der Mannschaft in Zukunft weiter gehen.

Die Mannschaft hat die Abgänge in den letzten Jahren genauso kompensiert, wie sie es auch in der kommenden Saison tun wird. Der Verein hat eine erstklassige Nachwuchsarbeit und das Team ist immer noch erfahren genug neue Spieler zu integrieren und weiterhin stark mitzuspielen. Ich wünsche der Mannschaft für die Zukunft jedenfalls, dass sie wie auch schon in der Vergangenheit „oben“ mitspielt und wieder mal Playoff-Spiele in die eigene Halle holt.

Ich wünsche Dir für Deinen persönlichen Weg alles Gute und viel Erfolg und bedanke mich für das Interview.

Dankeschön…und gern geschehen.

Interview von Daniel Teetz

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1