„Scheiss-Wessis“ verlieren in Halle

26.02.06

Es gibt nicht immer nur schlechte Verlierer sondern manchmal auch schlechte Gewinner.
Gewonnen hat am Samstag die SG Halle/Hohenmölsen gegen unser Team mit 9:5.


Die titelambitionierten Hallenser erwischten dabei einen sehr guten Start ins Spiel.
Ehe Eiche richtig wach und konzentriert ins Spiel ging, waren nämlich bereits rund 10 Minuten gespielt und es stand 0:3 aus Horner Sicht.
Dann aber nahm man das Spiel an und konnte auch in der Folgezeit des ersten Drittels gut mithalten. Durch eine Chancenauswertung, die sich sehen lassen konnte, kam unser Team durch 2 Treffer von Jan Schrübbers gar zum 2:3 Anschluss. Die Hohenmölser hätten aber durchaus höher führen können.
Im zweiten Drittel fiel dann gleich das erste Tor auf der falschen Seite… 4:2 für die SG.
Nun ging es (zumindest was den Spielstand betraf) spannend hin und her, den 2-Tore Vorsprung für Halle konnte Eiche jeweils mit dem Anschlusstreffer bis hin zum 6:5 beantworten. Das Spiel war im zweiten Drittel aber eher von einem zunehmenden Maß an Härte geprägt, da die Schiedsrichter es nicht richtig verstanden, Ruhe ins Spiel zu bringen. So stachelte sich das Geschehen unnötig hoch und auch Provozierereien und Sticheleien, wie sie der Überschrift zu entnehmen sind, fanden hier ihren Ausgang. Dass bis auf eine Strafzeit für Ole Neitz alle anderen auf die SG Halle entfielen, sollte vielleicht noch eine kleine Erwähnung finden.
Im letzten Drittel machte Halle dann mit einem 3:0 Drittelergebnis den Sack ergebnistechnisch zu, was aber aufgrund der Tabellensituation beider Teams und des insgesamt sehr unschönen Spielverlaufes eher nebensächlich wirkte.

SG Halle/HHM vs. TV Eiche Horn Bremen 9-5 (3-2, 3-3, 3-0)
Scorer: Jan Schrübbers: 3 Butzen — Daniel Plate: 2 Tore — Andre Kimmig: 1 Assist — Sönke Schäfer: 1 Assist

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1