Sieg gegen den Tabellenführer

10.11.05

VFR Seebergen und SG Braunschweig/Clausthal hießen die Gegner des 3. Spieltages der NUB Regionalliga. Trotz eines Sieges gegen den Tabellenführer konnte man sich gegen die Spielgemeinschaft nicht durchsetzen und verbleibt weiterhin punktgleich mit Seebergen auf dem zweiten Platz. Spielbericht…

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen den Tabellenführer VFR Seebergen. Schon nach 2 Min. gelang unserem Neuzugang Juliane Hoffmann die 1:0 Führung, die jedoch schnell wieder ausgeglichen wurde. Mit einem 4:3 ging es in die Pause, in der per Telefon mit dem Trainerdouble die Taktik und Aufstellung für die zweite Halbzeit besprochen wurde. Die Führung wurde auf ein 5:3 erhöht, und auch eine Überzahlspiel durch eine 2 Minuten Strafe von Juliane Hoffmann konnten die Seebergerinnen nicht nutzen. Nach dem 5:4 Anschlußtreffer drangen die Tabellenführer auf ein Unentschieden, in dem sie 2 Minuten vor Schluß ihren Torhüter herausnahmen und ab dann in Überzahl spielten, jedoch konnte Eiche die Führung aber bis zum Schlußpfiff halten.

TV Eiche Horn Bremen vs. VFR Seebergen: 5:4
Tore:
Julia Langosz 2+0, Anna Baumann 1+0, Juliane Hoffmann 1+0, Nina Pfelzer 1+0.
Strafen: Juliane Hoffmann 2′ (hoher Stock)

SG Braunschweig/Clausthal hieß der 2. Gegner des Tages. Die Clausthalerinnen suchte man jedoch vergeblich und so kam es zu einer „Neuauflage“ der Braunschweig – Eiche Begegnungen, wie sie bis vor knapp 2 Jahren stattgefunden hatten. Der Halbzeitstand lautete 3:1 und man beließ es bei einer Taktik mit drei Blöcken. Bis zur 18. Minute stand es 4:2, der Sieg schien schon in trockenen Tücher, jedoch gelang es den Braunschweigerinnen durch 3 Tore von Astrid Frula das Ergebnis in ein 4:5 umzuwandeln.

TV Eiche Horn Bremen vs. SG Braunschweig/Clausthal: 4:5
Tore:
Daniela Ruocco 2+0, Anne Werpup 1+0, Anna Baumann 1+0, Katharina Ullrich 0+1, Juliane Hoffmann 0+1.
Strafen: Daniela Ruocco 2′ (Abstand)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1