6:2 – 3. Platz zum Greifen nah

14.04.05

Das letzte Heimspiel der Saison war für den TV Eiche Horn ein voller Erfolg. Mit einem, vor allem im letzten Drittel insgesamt deutlich herausgespielten 6:2 bleibt der erste Sieg in der Best-of-Three Serie gegen die Hauptstädter in Bremen. Am kommenden Wochenende, wenn das Eiche-Team seine Reise nach Berlin antritt, wird also nur noch ein Sieg benötigt, um die Saison mit einem sehr erfolgreichen 3. Platz zu beenden.

Sollte dies am Samstag im Spiel gegen den BAT aus Berlin nicht gelingen, so besteht selbst am Sonntag noch die Möglichkeit sich den Treppchenplatz zu sichern.
Im Heimspiel gegen Berlin sah es am Samstag in der Halle an der Berck-Straße aber lange Zeit nicht nach einem sicheren Sieg aus. Gegen, aufgrund starker Personalprobleme lediglich mit den erforderlichen 5 Spielern + Torwart angetretene Berliner tat man sich zunächst unnötig schwer. Die abwartende, auf Konter lauernde Spielweise der Berliner wollte den Eiche-Mannen so gar nicht liegen. Es wurde nicht geschafft in den ersten 2 Dritteln den erforderlichen Druck aufzubauen, und man geriet gar im ersten Drittel mit 0:1 ins Hintertreffen. Zwei lasche erste Drittel also, die man in dieser Form schleunigst abhaken sollte. Es hätte also ein rabenschwarzer Tag für Eiche werden können. Doch wie so oft während der Saison bereits geschehen, entschied sich das Spiel im letzten Drittel zu Gunsten der Bremer. Es kann nur das Geheimnis der Mannschaft bleiben warum die letzten 20 Minuten regelmässig ein Drittel der Extreme bilden ( im negativen wie im positiven Sinne, ich erinnere an die Rückspiele gegen Wernigerode und Hamburg).Diesmal war im letzten Drittel wieder eine sehr positive Leistungssteigerung des TV Eiche zu verzeichnen. Die Berliner mussten, vor allem ohne die Möglichkeit zu wechseln, dem gesteigerten Tempo des Drittels Tribut zollen. Eiche gelang es in der Folge erstmalig ein gefälliges Kombinationsspiel aufzubauen und den Ball über mehrere Stationen oder direkt gefährlich vors Berliner Tor zu bringen. Die Hauptstädter blieben in der Folge wenig gefährlich während es Eiche nicht versäumte 4 Angriffe erfolgreich abzuschließen.
Insgesamt also ein durchaus verdienter Sieg, und man darf auf das (die?) Spiel/e in Berlin gespannt sein, wo der Gastgeber dann sicherlich ganz anders auftreten wird.

TVEH Bremen – BAT Berlin 6:2 (0:1/2:0/4:1)

Scorer:
Ole Neitz 2+0, Andreas Kasche 2+0, Sönke Schäfer 0+2, Janik Pfeiffer 0+2, Lars Schrübbers 1+0, Christian Arendt 1+0, Martin Addix 0+1

Ein Dank nochmal an alle Fans für die tolle und zahlreiche Unterstützung.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1