Spielervorstellenungen Teil 1

04.01.05

Wer zu unseren Heimspielen bisher gekommen ist, hat sicherlich schon das Spieltagsheft in seinen Händen gehalten. Ein besonders intensiv gelesener Teil ist die Doppelseite mit den Spielervorstellungen. Nachdem nun jeder Bundesligaspieler einmal in dem Heft vorgestellt wurde soll dies nun auch auf unserer Webseite passieren. Hier die Portraits der ersten fünf Spieler.

Name: Martin Addix
Position: Sturm
Bei Eiche seit: 90/91
Geb.-Dat.: 31.03.87
Geb.-Ort: Bremen
Nationalität: : deutsch
Gewicht: 55 kg
Bisherige Vereine: keine
Bundesligaspiele/ Tore+Assist: 9 / 0+5
Länderspiele/ Tore+Assist: 0
Größter sportl. Erfolg: Verbandsliga 2ter
Ausbildung/Beruf: technisches berufliches Gym, Sport jeglicher art, Freunde treffen, abends weggehen und PC

20 Fragen – 20 Antworten

1. Mein Saisonziel:
Playoffs
2. Mein Meisterschaftsfavorit 2004/2005:
Weißenfels
3. Mein Lieblings Gegner:
Hamburg
4. In meiner Karriere will ich unbedingt noch:
Nationalspieler (Anm. Red.: …werden)
5. Ãœber Unihockey würde ich gerne mal diskutieren mit:
???
6. Wem ich mal gerne eine Freikarte für unser Heimspiel schenken würde:
???
7. Als Kind wollte ich sein wie:
Zinedine Zidane
8. Meinen letzten Urlaub habe ich verbracht in:
Tschechien
9. Am besten entspannen kann ich:
Beim Musik hören oder PC spielen
10. Mein Lieblingsbuch:
???
11. Meine Lieblingsmusik:
Prince – Kiss
12. Auf keinen Fall verzichten könnte ich auf:
Sport, Freunde u. PC
13. Diese drei Dinge habe ich immer im Kühlschrank:
Jogurt, Milch (Anm. Red.: 1,2,…)
14. Bei welchem Ereignis der Geschichte ich gerne dabei gewesen wäre:
Landung auf dem Mond
15. Mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit:
Zeitung austragen
16. Wichtiger als Siege im Unihockey ist für mich:
Mich mit dem Team verstehen
17.Sportliches Vorbild:
Johan Micoud
18. Lieblings Verein:
Werder Bremen
19. Die schönste Spielstätte außerhalb Horns steht auf… :
Bremer Stadthalle
20. In der Stadt Bremen gefällt mir besonders:
Freimarkt

Coach Makin: „Auch Martin ist ein großes Talent mit guten Ansätzen. Besonders sein freches Auftreten und seine Unbekümmertheit sind positive Züge die er mit ins Spiel einbringen kann. Zudem ist sein aggressives Verhalten auf dem Feld bemerkenswert. Einzig sein Auge für seinen Mitspieler lässt gelegentlich zu wünschen übrig, wird sich aber definitiv noch verbessern. Nur Talent und GANZ VIEL ARBEIT machen einen guten Spieler aus. Also, weiter arbeiten!“

Mitspieler J. Ehmann: „Hab schon in der U17 große Erfolge mit ihm gefeiert und hoffe dies nun auch in der Bundesliga wiederholen zu können. Ich wünsche ihm viel Glück in seiner ersten Saison und hoffe das er an seine Schwächen noch arbeitet damit unser „Kleiner“ mal ein „Großer“ wird.“

Name: Christian Arendt
Position: Sturm
Bei Eiche seit: 2004
Geb.-Dat.: 09.08.89
Geb.-Ort: Achim
Nationalität: : deutsch
Größe: : 183 cm
Gewicht: 79 kg
Bisherige Vereine: Uphusen
Länderspiele/ Tore+Assist:
Größter sportl. Erfolg:
Ausbildung/Beruf: Schüler
Hobbies: Unihockey, Tennis

20 Fragen – 20 Antworten

1. Mein Saisonziel:
Mich ins Team reinfinden und ne Menge Fun mit den Jungs haben.
2. Mein Meisterschaftsfavorit 2004/2005:
Weißenfels natürlich
3. Mein Lieblings Gegner:
Weißenfels
4. In meiner Karriere will ich unbedingt noch:
Auf jeden Fall Deutscher Meister werden!
5. Ãœber Unihockey würde ich gerne mal diskutieren mit:
Thomas Schaaf
6. Wem ich mal gerne eine Freikarte für unser Heimspiel schenken würde:

7. Als Kind wollte ich sein wie:
Tim Borowski
8. Meinen letzten Urlaub habe ich verbracht in:
Dänemark
9. Am besten entspannen kann ich:
Bei guter Musik und nem kalten Drink.
10. Mein Lieblingsbuch:

11. Meine Lieblingsmusik:
Jan Hegenberg und Juli.
12. Auf keinen Fall verzichten könnte ich auf:
Meinen Computer, mein Handy und natürlich auf Floorball.
13. Diese drei Dinge habe ich immer im Kühlschrank:
Eis, Coke, Joghurt
14. Bei welchem Ereignis der Geschichte ich gerne dabei gewesen wäre:
Bei der ersten Unihockey WM
15. Mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit:
Zeitungen austragen
16. Wichtiger als Siege im Unihockey ist für mich:
Die Atmosphäre und der Zusammenhalt im Team
17.Sportliches Vorbild:
Nelson Valdez
18. Lieblings Verein:
Eiche Horn und natürlich Werder Bremen
19. Die schönste Spielstätte außerhalb Horns steht auf… :
oder besser gesagt am Osterdeich und ist das Weser Stadion *g*
20. In der Stadt Bremen gefällt mir besonders:
Die Mobilität und die Schlachte

Coach Makin: „Wohl das größte Talent was das Bremer-Umland zu bieten hat und vermutlich der derzeit jüngste Spieler in der Bundesliga. Verfügt über eine sehr gute Grundlagentechnik und hat ein ausgeprägtes Spielverständnis. Einzig mit den Nerven ist er zur Zeit noch am kämpfen, wird sich aber bestimmt während der kommenden Spiele legen. Nur Talent und GANZ VIEL ARBEIT machen einen guten Spieler aus. Also, weiter arbeiten!“

Mitspieler A. Kasche: „Ein roher Diamant, der aber immer mehr Schritte in die richtige Richtung macht. Sehr Selbstkritisch und mit einem nahezu unstillbaren Durst ausgestattet Tipps und Verbesserungsvorschläge zu bekommen. Vor allem verarbeitet Arni jeden Tipp und versucht so seinen eigenen Weg zu finden. Wenn er so weiter macht, wird er ihn ohne Zweifel finden. Bloß keine Hektik aufkommen lassen, Arni, gut Ding will Weile haben.“

Name: Christian Stange
Position: Verteidiger
Bei Eiche seit: 2001
Geb.-Ort: Bremen
Nationalität: : deutsch
Größe: : 184 cm
Gewicht: 70 kg
Bisherige Vereine: Hastedter TSV
Bundesligaspiele/ Tore+Assist: 9 / 0+0
Länderspiele/ Tore+Assist:
Größter sportl. Erfolg: Badminton Vizemeister Bremens
Ausbildung/Beruf: Schüler
Hobbies: Unihockey, Fussball

20 Fragen – 20 Antworten

1. Mein Saisonziel:

Viel und erfolgreich spielen
2. Mein Meisterschaftsfavorit 2004/2005
Weißenfels
3. Mein Lieblings Gegner:
mal sehen…
4. In meiner Karriere will ich unbedingt noch werden:
Meister
5. Ãœber Unihockey würde ich gerne mal diskutieren mit:
Valerien Ismael
6. Wem ich mal gerne eine Freikarte für unser Heimspiel schenken würde:
Thomas Schaaf
7. Als Kind wollte ich sein wie:
Thomas Häßler
8. Meinen letzten Urlaub habe ich verbracht in:
Dänemark
9. Am besten entspannen kann ich:
vorm Fernseher
10. Mein Lieblingsbuch:
Herr Lehmann
11. Meine Lieblingsmusik:
Silly Fools, Radiohead
12. Auf keinen Fall verzichten könnte ich auf:
Sport, Freizeit
13. Diese drei Dinge habe ich immer im Kühlschrank:
Wurst, Käse, Salat
14. Bei welchem Ereignis der Geschichte ich gerne dabei gewesen wäre:

15. Mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit:
Apothekendienst
16. Wichtiger als Siege im Unihockey ist für mich:
Freunde, Familie
17.Sportliches Vorbild:
Valerien Ismael
18. Lieblings Verein:
Werder Bremen
19. Die schönste Spielstätte außerhalb Horns steht auf… :
der Erde, direkt neben der Weser
20. In der Stadt Bremen gefällt mir besonders:
mein Viertel, Peterswerder rulz

Name: Sebastian Hohn
Position: Verteidiger
Bei Eiche seit: 1999
Geb.-Dat.: 25.05.83
Geb.-Ort: Bremen
Nationalität: : deutsch
Größe: : 192 cm
Gewicht: 84 kg
Bisherige Vereine: Eiche Horn
Bundesligaspiele/ Tore+Assist: keine Ahnung
Länderspiele/ Tore+Assist: 6 U19 /0+0
Größter sportl. Erfolg: 2 × 3. Platz DM
Ausbildung/Beruf: Student
Hobbies: party

20 Fragen – 20 Antworten

1. Mein Saisonziel:
Torschützenkönig
2. Mein Meisterschaftsfavorit
2004/2005:

Berlin, nein Weißelfels is klar
3. Mein Lieblings Gegner:
Weißenfels
4. In meiner Karriere will ich unbedingt noch:
Deutscher Meister werde is doch Klar!
5. Ãœber Unihockey würde ich gerne mal diskutieren mit:
Marcel Reif
6. Wem ich mal gerne eine Freikarte für unser Heimspiel schenken würde:
Brooke Richards
7. Als Kind wollte ich sein wie:
Mitch Bucannon
8. Meinen letzten Urlaub habe ich verbracht in:
Spanien
9. Am besten entspannen kann ich:
Move your Body Girl!
10. Mein Lieblingsbuch:
Kamasutra
11. Meine Lieblingsmusik:
Move your body Girl
12. Auf keinen Fall verzichten könnte ich auf:
die Party Selecao „Höhn“, Ehmann, Kasche
13. Diese drei Dinge habe ich immer im Kühlschrank:
Waffeleis, Annanas und Jogurt
14. Bei welchem Ereignis der Geschichte ich gerne dabei gewesen wäre:
Bei der Unihockey Entstehung
15. Mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit:
Jugendtrainer
16. Wichtiger als Siege im Unihockey ist für mich:
Meine nicht vorhandene Freundin
17.Sportliches Vorbild:
Ismaël Valerien
18. Lieblings Verein:
Eiche Horn
19. Die schönste Spielstätte außerhalb Horns steht auf… :
der Bremer Bürgerweide, AWD Dome
20. In der Stadt Bremen gefällt mir besonders:
Die Partymeile

Coach Makin: „Ich hoffe, dass er nicht mehr derart aufgrund seiner Arbeit belastet sein wird und dass er wieder mehr von seiner Seite aus ins Spiel einbringen kann. Erste Ansätze diesbezüglich konnte man in der Vorbereitung bereits beobachten und wenn dies anhält, wird Sebastian definitiv ein sehr wichtiger Faktor in der Defensive werden.“

A. Kasche: „Enorme Schusskraft und dazu noch eine lautes Mundwerk gepaart mit dem Kampfgeist eines Löwen so wünsche ich mir die Verteidiger in unserer Reihe. Wenn ich wählen dürfte, wäre Sebi meine erste Wahl, denn mit ihm im Rücken weiß man den einen oder anderen Gegner sicher bewacht.“

Name: Andreas Kasche
Position: Forward
Bei Eiche seit: 1988
Geb.-Dat.: 23.09.79
Geb.-Ort.: Bremen
Nationalität: : deutsch/schwedisch
Größe: : 182 cm
Gewicht: 82 kg
Bisherige Vereine: BUBU Bremen
Bundesligaspiele/ Tore+Assist: ca. 50 / ca. 35-40 Scorerpunkte
Länderspiele/ Tore+Assist: 30 / 6+0
Größter sportl. Erfolg: BL-Dritter 1998, BL-Dritter 2002, BL-Dritter 2001, Top Scorer Nord 97/98, B-WM Gold 2000
Ausbildung/Beruf: Sport-/Physikstudent LA Sek 2
Hobbies: Unihockey, Webdesign, Fotografieren

20 Fragen-20 Antworten

1. Mein Saisonziel:
Mehr fighten, mehr Vorlagen, mehr abgefangene Torschüsse, mehr eigene Tore, ach einfach einen längst überfälligen Schritt nach vorne machen…
2. Mein Meisterschaftsfavorit
2004/2005:
Eindeutig UHC „Commerzbank“ Weißenfels
3. Mein Lieblings Gegner:
Weißenfels, ich sage nur 4:4 ;)
4. In meiner Karriere will ich unbedingt noch:
Mit 30+ noch spielen, einen Titel holen und Europacup spielen
5. Ãœber Unihockey würde ich gerne mal diskutieren mit:
Roman Abramovich oder Bill Gates
6. Wem ich mal gerne eine Freikarte für unser Heimspiel schenken würde:
Roman Abramovich oder Bill Gates
7. Als Kind wollte ich sein wie:
Colt Seavers oder Magnum, aber ohne tote Maus im Gesicht.
8. Meinen letzten Urlaub habe ich verbracht in:
Schweden
9. Am besten entspannen kann ich:
Vorm Kamin in einer Blockhütte oder auf dem Klo
10. Mein Lieblingsbuch:
Genial kochen mit Jamie Oliver
11. Meine Lieblingsmusik:
Lieblingslied momentan „Geile Zeit“, AC/DC und Esbjörn Svensson Trio
12. Auf keinen Fall verzichten könnte ich auf:
Mein Laptop und Mobiltelefon
13. Diese drei Dinge habe ich immer im Kühlschrank:
Balsamicoessig, Olivenöl und Milch
14. Bei welchem Ereignis der Geschichte ich gerne dabei gewesen wäre:
Bei der ersten Landung auf dem Mond
15. Mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit:
Strasse fegen, Zeitung austragen
16. Wichtiger als Siegen im Unihockey ist für mich:
Ein harter Zweikampf mit allen Tricks. Nach dem Spiel muss man sich aber noch auf ein Bierchen treffen können.
17.Sportliches Vorbild:
Mohammed Ali & Forrest Gump
18. Lieblings Verein:
Balrog IK und Werder Bremen
19. Die schönste Spielstätte außerhalb Horns steht in… :
Helsinki mit dem Namen Hartwall Arena
20. In der Stadt Bremen gefällt mir besonders:
Die Mischung zwischen Kleinstadt, man ist in 5 Minuten im Naturschutzgebiet, und der Großstadt, man kann jeden Abend was unternehmen.

Coach Makin: „Nachdem ich mir einen Fehler in der letzten Saison eingestehen musste, in der ich ihm irrtümlicherweise seine Stärken im Offensivbereich bzw. als Stürmer zugeordnet habe, werde ich ihn dieses Jahr, aufgrund seiner Spielintelligenz und Ãœbersicht, wieder in zentraler Position spielen lassen. Ich hoffe, dass er seine positiven Ansätze (ganz besonders in Bezug auf Teamgeist ) zu vermitteln vermag und diese auch auf die eigene Person umsetzt. Denn dies ist ein massiver Schritt für das gesamte Team in die richtige Richtung.“

Mitspieler J.Ehmann: „Der angebliche „Don“ ist in Wirklichkeit doch nur verspielt ;) Er gehört zu den alten Hasen und so bewegt er sich auch. Aber ansonsten einer der Leistungsträger der mit entscheidenden Toren, Pässen und Erfahrung das Team nach vorne bringt.“

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1