Halbfinale 1: Eine klare Angelegenheit….?

13.11.04

Im ersten Halbfinale dieser WM müssen die Lettinnen gegen die Gastgeberinnen und hohen Favoritinnen aus Finnland spielen. Keine Leichte Aufgabe für Lettland, man wird versuchen sich möglichst gut zu verkaufen…

Die Lettinnen fingen das erste Drittel eigentlich so an, wie bisher jedes Team, das bei dieser WM gegen Finnland spielen musste…sie machten hinten dicht, und das ziemlich gut. Sie standen richtig und sorgten dafür, dass die Finninnen ihr spiel nach außen verlagern mussten und dazu gezwungen waren aus der Distanz zu schießen. Die Gastgeberinnen konnten in einem Drittel in dem man das Gefühl hatte sie würden nicht 100% geben nur ein einziges Tor erzielen. Die Lettinnen, die relativ gut mit ihren überlegenden Gegnerinnen klar kamen konnten sich sogar einige großartige Chancen erarbeiten, leider führte keine zum Tor. So ging man mit einem 1:0 für Finnland in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel spielten die Lettinnen gut mit, wieder hatte man einige große Chancen. So dauerte es eine ganze Weile bis die Finninnen ihr erstes Tor im zweiten Drittel erzielten und dies durch einen Freistoß. Die Abwehrmauer der Lettinnen war zu diesem Zeitpunkt einfach nicht zu überwinden und wenn sie mal vorbei gekommen sind war da noch die stark spielende Torhüterin der Lettinnen. Kurz vor dem Pausepfiff konnten die Gastgeberinnen dann doch noch ihr Führung weiter ausbauen. Dieses Drittel ging mit 2:0 an Finnland.

Im dritten Drittel nahm das finnische Team dann etwas den Dampf aus dem Spiel. Und es reichte trotzdem. Die Lettinnen, die sich das ganze Spiel über wirklich gut gezeigt haben, verloren langsam ihre Kräfte. Es gab sogar noch einen Penalty für Finnland, der von der wohl besten Spielerin der WM Jenni Nikkanen souverän verwandelt wurde. Sie hat sich den Ball kurz vor der Torhüterin mit dem Fuß selbst aufgelegt und dann selbstbewusst den Ball ins Tor geschossen. Die Lettinnen konnten nun einfach nicht mehr mithalten und fingen sich in diesem Drittel 5 Tore ein.

Ein großes Lob gilt dem Team aus Lettland, sie haben wirklich gut mitgespielt und hatten gegen, die in einer anderen Liga spielenden, Finninnen einfach keine Chance. Mehr als ein Endergebnis von 8:0 war einfach nicht drin.

Finnland – Lettland 8:0 ( 1:0 / 2:0 / 5:0)

Vor dem Spiel zwischen Finnland und Lettland fand noch das Spiel um Platz 5 statt. Hier der Bericht dazu:

Das zweite Spiel an diesem Tag war das Spiel um Platz 5 zwischen Tschechien und Norwegen. Beide Mannschaften hatten sich vor diesem Turnier vorgenommen das Halbfinale zu erreichen. Da dieses Ziel nun von beiden nicht erreicht wurde, wollten sie sich wenigstens mit dem 5.Platz aus dem Turnier verabschieden.

Beide Mannschaften gingen stark in das Spiel, wobei die Tschechinnen etwas überlegen waren. Dies sah man auch daran, dass sie mehr Druck machten. Aber die Norwegerinnen hielten gut dagegen. Das tschechische Team konnte im ersten Drittel mit 2:0 in Führung gehen. Allerdings schossen die Norwegerinnen kurz vor Ende den Anschlusstreffer. Gleichzeitig mit dem Pausenpfiff schoss die Mannschaft aus Osteuropa allerdings das 3:1. Das zweite Drittel wurde dominiert von schwachen Tschechinnen die gegen schlechte Norwegerinnen locker aufspielen konnten. Das zweite Drittel konnten das Team aus Tschechien mit 3:0 für sich entscheiden. Auch im dritten Drittel dominierten die Tschechinnen, sie gewannen im Spiel um Platz 5 gegen Norwegen mit 8:1.

Tschechien – Norwegen 8:1 ( 2:1 / 3:0 / 3:0)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1