Auf dem Weg zum Supergau ?

16.02.04

Neues Jahr und neues Spiel hatte es geheißen, aber das Jahr 2004 gleicht bis heute eher einem Desaster. Alle bisherigen Spiele in diesem Jahr verloren und drei davon gegen den jeweiligen Tabellenletzten. Das zeugt nicht von den Plänen dieser Saison in die Playoffs zu gelangen.

Und dort vielleicht sogar Finalluft zu schnuppern. Von diesem Traum hatte man sich in dieser Saison aber schon ziemlich schnell verabschiedet. Dass es aber so schlecht aussieht, dass man nun sogar um die Playoffs bangen muss, ist erst jetzt klar geworden und zwangsläufig drängen sich einige Fragen auf, hier die Fragen und Antworten einiger Bundesligaspieler.

Center Jasper Arndt, Kapitän der Bundesligamannschaft (2 Tore + 1 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Ich laufe meiner Form zurzeit hinterher, wie jeder Spieler. Leider gelingt es mir immer seltener das Ruder im Spiel in die Hand zu nehmen und den anderen Spielern Sicherheit zu geben.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Wir sind sicherlich fähig jedes Spiel zu gewinnen, aber im Gegensatz zur letzten Saison haben wir nun zu viele unerfahrene Spieler und oder Spieler, die das Ruder im Spiel einfach, obwohl sie es könnten, nicht in die Hand nehmen oder wollen. Fehlendes Training führt nun auch noch dazu, dass wir Spiele nur noch als Team gewinnen können, d.h. es reicht halt nicht mehr aus, wenn 2-3 Spieler pro Reihe versuchen das Spiel aufzubauen.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Wir brauchen min. zwei Trainingszeiten pro Woche und ein Team, in dem sich jeder in der Lage sieht, entscheidende Impulse ins Spiel einzubringen. In einem Spiel geht es um den Sieg und nicht um gelungene Ballannahmen oder um „Heute hab ich mich aber viel bewegt!“

Stürmer Johan Faust (6 Tore + 2 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Die gleiche wie jeder andere auch, wir haben zusammen verloren, jetzt müssen wir zusehen, dass wir wieder zusammen gewinnen.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Ich denke nicht, dass wir schlechter sind als letzte Saison. Wir spielen absolut unter unseren Möglichkeiten und sind leider immer noch nicht in der Lage, das Spiel zu machen. Es ist ja nicht so, dass wir gegen diese Chemnitzer nicht schon gewonnen hätten, siehe Heidelberg. Aber wenn man einfachste Dinge, wie auf dem Spielfeld miteinander Kommunizieren oder den Willen zum gemeinsam Spiel derart vernachlässigt, bekommt man das entsprechende Resultat.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Mehr Training, mehr Vertrauen zwischen den Spielern, mehr Geld.

Center Ole Neitz, U19-Nationalspieler (1 Tore + 3 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Ich bin Teil dieser Mannschaft und insofern mitverantwortlich für unsere Niederlagen.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Die Mannschafft ist nicht schlechter geworden, das Leistungspotenzial ist sicherlich größer geworden, doch mangelt es noch an der Umsetzung.
Im gesamten Saisonverlauf fehlte es meiner Meinung nach an der nötigen Konstanz in Bezug auf Training und Motivation, aber auch bei unserem „Spielsystem“, das häufigen Änderungen ausgesetzt war, was (vielleicht zu) große Anpassungsfähigkeit von uns Spielern verlangte.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Die Mannschaft muss sich als solche festigen und souveräner werden. Dazu muss eine Menge mehr Training (auch individuell) kommen.

Torhüter Jan Ehmann, U19-Nationalspieler (0 Tore + 3 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Ich bin ein Teil der Mannschaft und muss mir natürlich auch selbst an die eigene Nase fassen, und mich fragen, was ich in den letzten Spielen vielleicht falsch gemacht haben könnte.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga ?
Ob die Mannschaft sich zur letzten Saison verschlechtert hat, kann ich nicht beurteilen, da ich letzte Saison nicht in dieser Mannschaft gespielt habe. Ich glaube aber nicht, dass unsere Mannschaft schlecht ist, sondern es zurzeit einfach nicht läuft. Ein Grund dafür ist vielleicht, dass manche Spieler in den letzten Spielen keine Verantwortung übernommen haben und dass man nicht genug geredet hat.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Wir müssen auf jeden Fall mehr Trainingszeiten haben. Auch glaube ich, dass wir mehr miteinander reden müssen, auf und neben dem Platz!

Stürmer Andreas Kasche, 30facher Nationalspieler (8 Tore + 3 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Nun, ich sehe mich in der Position des erfahrenen, alten Hasen, der ständig versucht, die jungen/unerfahrenen Spieler an die Hand zu nehmen. In schwierigen Spielen, wie gegen Chemnitz oder Wernigerode, fühlt man sich leider allein in der Position und kann sich nicht auf das konzentrieren, wofür Stürmer eigentlich gedacht sind, man ist viel damit beschäftigt, den Block zu motivieren und zu organisieren.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Ich denke nicht, dass die Mannschaft schlechter ist als in der vergangenen Saison und ich denke auch, dass die Gegner nicht so viel besser im Verhältnis zu uns geworden sind, wie die Ergebnisse glauben lassen. Auch die Abgänge, die wir vor der Saison verkraften mussten, sind spielerisch nicht tragisch. Aber die Spielertypen, die wir verloren haben, fehlen uns an allen Ecken und Enden. Ich meine damit Spieler, die mal Klartext reden, keine Angst haben Fehler zu machen und auch mal laut werden können und dahin gehen wo es weh tut und nicht gleich einpacken, wenn sie das Tor verfehlt haben. Es gibt eine Menge Spieler die Talent haben, aber auch viel zu schnell bei Misserfolgen hektisch werden und beginnen, kopflos zu spielen.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Wir brauchen mehr Leadertypen, die den Mund aufmachen und ihre Mitspieler motivieren oder auch mal zusammenstauchen können. Für die jetzige Saison bleibt mir nur übrig zu sagen, dass wir unabhängig von der Playoffteilnahme, die ich unverdient fände, einen positiven Saisonabschluss finden sollten, um gleich für die neue zu planen. Um das zu schaffen müssen die wenigen Führungsspieler die wir haben, die Zügel an sich nehmen und ihre Mitspieler angemessen führen.

Verteidiger Sebastian Hohn (1 Tor + 1 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Sicherlich war ich in den letzten Wochen bei den Spielen und beim Training nicht bzw. selten anwesend bzw. dabei. Ich sehe mich selber in dieser Situation trotzdem als Optimist und Kämpfer und gebe Alles, wenn ich denn mal wieder Zeit zum Training und Spiel habe. Zumindest ist das meine Einstellung trotz dieser schlechten Situation.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga ?
Unsere Mannschaft hat sich stark verbessert – zumindest haben wir das selber in Dänemark und Heidelberg in der Saisonvorbereitung gemerkt. Nur können wir im Moment unser Potential – das durchaus vorhanden und groß ist – nicht voll und ganz abrufen, so dass wir gegen die Tabellenletzten der Bundesliga verlieren.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Wir haben das Potential oben in der Tabelle mitzuspielen. Das können wir aber nur abrufen, wenn wir unseren Kopf von jeglichen zwischenmenschlichen Konflikten mit den Mitspielern oder sonstigen anderen Personen ablegen und uns im Kollektiv kämpfen, spielen, Tore erzielen, Tore verhindern und dann zum Schluss den Sieg einfahren.
Es gibt ein Sprichwort, dass wir in der Saisonvorbereitung voll und ganz praktiziert haben: „!!! Einer für Alle und Alle für Einen !!!“ Dieses Sprichwort gilt für jeden Mannschaftssport. Und wir betreiben laut dem Namen einen Mannschaftssport, also sollten wir auch im Team spielen, kämpfen, unser Tor verteidigen, Tore erzielen und gemeinsam Siegen!!! Das fängt im Training z.B. mit anfeuern an. Nur wie wir trainieren spielen wir auch, d.h. trainieren wir unkonzentriert spielen wir unkonzentriert, ist das Zusammenspiel im Training schlecht dann auch im Spiel. Also im kommenden Training versuchen ganz neu anzufangen.

Verteidiger Sebastian Buch (0 Tore + 0 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Neben dem Platz eine geringe.
Auf dem Platz eine noch geringere.

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Wenn man ehrlich ist, so war bereits in der letzten Saison die Leistung gegenüber der Vorsaison (also die Bestätigung unseres dritten Platzes) stagnierend, während die der anderen Teams nach Oben zeigt. Ich glaube, dass unsere momentane Leistung auf mehreren Faktoren basiert:
1. Es fehlt der Wille zum Zusammenspiel, heißt, dass der Teamgeist, der einmal eine unserer Stärken war, derzeit nicht da ist. Viel zu häufig wird versucht, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, anstatt den besser postierten Mitspieler anzuspielen.
2. Es wird zu wenig Verantwortung übernommen und dies sowohl auf wie neben dem Platz.
3. Die Wenigsten rufen ihr volles Leistungspotential ab.
4. Die Fähigkeit, spieltechnisches aus dem Training ins Spiel zu übertragen ist nur bedingt bis gar nicht vorhanden.
5. Die Unfähigkeit Tore zu schießen.
6. Die Unfähigkeit Kritik zu äußern bzw. sie anzunehmen.
Hiermit sind ausdrücklich nicht die Spieler gemeint, die neu im Team sind, sondern die, die ihre dritte oder vierte Saison spielen.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Diese Saison kann man so wie sie ist in die Tonne schmeißen. Meines Erachtens wäre es auch besser, wenn wir gar nicht in die Play-offs kommen würden, damit sich nicht wieder wie in der letzten Saison der Schleier der Selbstzufriedenheit über das ganze legt, falls man wider Erwarten doch noch Dritter werden sollte.
Was die nächste angeht wird man sehen, kann ich jetzt nichts zu sagen.

Stürmer Sebastian Grass (3 Tore + 3 Assist)

Welche Rolle spielst du in der momentanen Situation?
Kann ich nicht genau sagen. Ich würde es so ausdrücken, ich bin glaub ich einer der wenigen Personen, die nicht aufgibt, auch wenn man mal ein Tor fängt. Ich hoffe, dass sehen die Anderen und kann sie vielleicht so auch mitreißen oder motivieren weiter zu kämpfen

Ist unsere Mannschaft wirklich schlechter als letzte Saison, oder warum verlieren wir jetzt Spiele gegen die Tabellenletzten der Bundesliga?
Nein, das jedenfalls nicht, nur nicht konstant am Ball. Oder eher gesagt hab ich das Gefühl, die Leute können nicht jedes Spiel eine gute Leistung bringen, was auch keiner erwartet, aber man sollte aber den Willen zeigen. Denn jeder kann mal ein schlechten Tag haben, aber doch nicht immer wenn wir Auswärts spielen. Ich habe dieses Gefühl auf jeden Fall. Oder es fehlt jemand, der die anderen mitreißt (im anderen Block) und bei uns schnacken wir zu wenig in den Auswechselphasen. Mir fehlen Leute, die sich was zutrauen und die Nerven behalten, auch wenn man zurückliegt.

Was muss sich ändern in dieser Saison/ zur nächsten Saison hin?
Motivationstraining, Konzentrationstraining und die Fähigkeit nicht nur gegen die Großen gut zu spielen oder nur zuhause. Dass auch der frühere Kampfgeist zurückkommt, denn damals haben wir solche Spiele meistens noch nach Hause geholt.

Es bleibt zu hoffen, dass sich unsere Mannschaft fängt und weiter nach vorn sieht, auf das möglichst schnell glorreichere Zeiten anbrechen mögen.

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1