Traditionelles Fiasko nach der Winterpause

24.01.04

Alles läuft nach gewohntem Fahrplan der letzten Saison: Vor der Winterpause wurden Punkte noch und nöcher eingefahren; ein souveränes, erfahrenes Team zeigte gute Spiele, dann kam die Weihnachtsgans und die Mädels des TV Eiche Horn sind nicht wieder zu erkennen.

Am vergangenen Wochenende ging es in der Damenliga (regional) darum, die Leistung der letzten Spieltage zu bestätigen. Besonders wichtig war dies im ersten Spiel, in dem der Gegner den Titel Norddeutscher Meister 02/03 trug. Zweimal (insgesamt wird es fünf Begegungen geben) war Grasleben-Braunschweig schon geschlagen worden.
Diesmal wollte Eiche jedoch nicht ins Spiel finden, die Verteidigung war offensichtlich noch nicht aus dem Winterschlaf erwacht und dies nutzten die Braunschweiger ohne viel Mühe aus. Zwar sah es kurzzeitig in der zweiten Hälfte nach einer Wendung aus, doch an einer ordentlichen Abreibung für den Tabellenführer war nichts mehr zu rütteln.
Ob Eiche diesmal die Nerven behält und sich die Augen bis zum nächsten Spieltag öffnen werden, wird sich zeigen.

TV Eiche Horn vs. SG Grasleben/Braunschweig 7:1 (0:5/1:2)
Scorer:
Christine Diekman 1+0 Samadhi Siegmund 0+1
Strafen:
Halle/Ort: Lilienthal

Für die folgenden Spiele reichte das Programm „Hornerinnen auf Sparflamme“, so dass drei glanzlose Siege glücklicherweise noch für einige Punkte an diesem Spieltag sorgten.
Bleibt die Frage, ob die Unparteiischen auch noch im Winterschlaf waren oder die Hornerinnen einfach Egotisten sind (siehe Assists).

TV Eiche Horn vs. Clausthal 3:1 (0:1/3:0)
Scorer:
Johanna Dopp 1+0 Nina Pfelzer 1+0 Julia Langosz 1+0
Strafen: 2′-0′
Halle/Ort: Lilienthal

TV Eiche Horn vs. Seebergen I 3:0 (1:0/2:0)
Scorer:
Nina Kamprad 1+1 Anita Parey 1+0 Johanna Dopp 1+0
Strafen:
Halle/Ort: Lilienthal

TV Eiche Horn vs. Seebergen II 3:0 (1:0/2:0)
Scorer:
Julia Langosz 1+0 Anita Parey 1+0 Nina Kamprad 1+0
Strafen:
Halle/Ort: Lilienthal

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1