TV Eiche Horn bestes deutsches Team der Czech Open 2003

11.08.03

Als die Eiche Mädels heute morgen auf dem Bahnhof in Bremen ankamen, war die Erschöpfung zwar groß, doch ebenso die Begeisterung sowohl für die absolvierten vier Spiele, wie auch für allles Andere, was die Czech Open 2003 ausmachte.

Das erste Spiel auf dem riesigen Turnier in Prag wurde gegen ein schwedisches Team aus Göteborg gespielt. Das zusammengewürfelte Team mit dem Kern des TV Eiche Horns hielt sich zwar recht standhaft gegen die Schwedinnen, doch es machte sich deutlich, dass man doch erst ins Spiel finden musste und die Aufregung sich nicht völlig ausschalten ließ. So mussten in der ersten Halbzeit zwei Gegentore hingenommen werden. Zwar lief es in der zweiten Halbzeit deutlich besser, und es stellte sich heraus, dass mit den drei Finninnen aus Nokia kein schlechter Einkauf gemacht worden war, doch für ein Tor reichte es nicht, und so blieb es bei einem Endstand von 0:2.

TV Eiche Horn vs. RBK Goteborg 0:2

Der nächste Gegner war eines der vier besten Damenteams Tschechiens und ehemaliger Tschechischer Meister (99/00). Jedoch sollte vielleicht vorweg gesagt werden, dass die Gegner in der vorangegangenen Nacht einen Unfall hatten, wie wir nach dem Spiel erfuhren, und wegen einer fünfstündigen Wartezeit auf der Autobahn nur drei Stunden geschlafen hatten. Als wir jedoch erschrocken fragten, ob sich jemand verletzt hätte, erfuhren wir, dass lediglich während der Fahrt der Motor nach unten rausgefallen war, doch ansonsten nichts passiert wäre…
Jedenfalls zeigte sich der TV Eiche Horn in dieser Partie schon von einer viel besseren Seite als noch am Morgen im ersten Spiel. Zwar mussten wieder zwei Gegentore hingenommen werden, doch das „Bremer“-Team war an der Spielgestaltung beteiligt und die Chancen wurden von Minute zu Minute mehr. So konnte Eiche-Neuling Tina Hayessen dann auch das erste Tor für das Team erzielen, zwar aus einem eigentlich unmöglichen Winkel, doch es wird gemunkelt, die gegnerische Torhüterin hat etwas nachgeholfen. Als es kurze Zeit später noch einen Penalty gab, bei dem Nina Kamprad easy die Torhüterin ausspielte, schien es nach Sieg zu riechen. Zwar gab Eiche nochmal richtig Gas in den letzten 2 Minuten, doch am Unentschieden war nichts mehr zu rütteln.

TV Eiche Horn vs. 1. SC SSK Vitkovice 2:2
Tore:
Nina Kamprad, Tina Hayessen

Zum dritten Match gegen die Tschechische U19 Auswahl ist wohl nicht viel zu sagen. Die Stimmung beim TV Eiche Horn war zwar durch das vielversprechende Unentschieden des letzten Spiels recht gut, zudem sahen die Spielerinnen auf den ersten Blick jung und unerfahren aus, doch auf dem Spielfeld stand man einem schnellen, dynamischen, spritzigem Team gegenüber. Letztendlich wurde CzechU19 dann auch verdient Gruppenerster.

TV Eiche Horn vs. CzechU19 0:6

Ein Sieg im letzten Gruppenspiel hätte zwar ein Weiterkommen nicht mehr bescheren können, doch gegen einen absoluten Unihockey-Neuling wie Kanada war ein Sieg Vorraussetzung. Da gerade diese Tatsache meistens besonders nervös macht, versuchten die Mädels vom TV Eiche Horn noch einmal alle Konzentration, die die Müdigkeit, verursacht durch die vergangenen Nächte, noch zuließ, herrauszuholen.
Zwar klappte dies nicht ganz, doch immerhin reichte es zu einem 3:0 Sieg, das Spiel hätte jedoch wesentlich deutlicher gewonnen werden können. Immerhin konnte bei diesem Spiel aber ein bißchen Unterzahl trainiert werden, da einmal Finnin Pike für Abstand und einmal Lena Suhren für Sperren eine 2min-Strafe bekamen.

TV Eiche Horn vs. Team Canada 3:0
Tore:
Pinja (Pike) Finnila (2x), Jule Langosz

Insgesamt war die Vorfreude auf die Czech Open 2003 nicht umsonst gewesen. Nicht nur eine tolle Stadt, gute Parties, hübsche Unihockeyspieler, Spiele auf jedem Niveau sondern auch noch ein grandioses Finale machten die vier Tage zu einer lohnenden Reise.
Fotos folgen im Laufe der Woche, doch schaut doch schon mal auf die offizielle Seite der Czech Open 2003. Dort gibt es Bilder vom Spiel gegen CzechU19 und einen spannenden Bericht über das Finale!

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1