ETV Hamburg KF Meister

02.06.03

Unsere Legionäre vom ETV Hamburg haben es geschafft und dem Deutschen Meister Weissenfels die Chance auf den Doppeltitel genommen. Sie gewannen in einem spannenden Finale mit 6:4 den deutschen Kleinfeldmeistertitel.

Das Spiel begann für die Heimmannschaft vom ETV Hamburg glücklicher, so dass sie recht zügig mit 2:0 in Führung gehen konnten, ehe die Weissenfelser mit ihren „Dreamteam“ den Spieß drehten und ein 2:2 daraus machten. Die vielen Unterzahlsituationen für Hamburg wußten die Weissenfelser geschickt zu nutzen, so dass sie nach Wiederanpfiff erstmals in Führung gehen konnten. Ein schnelles Spiel entstand und die Hanseaten wußten geschickt ihre Chancen zu nutzen, so dass sie ihrerseits wieder mit 5:4 in Führung zu gehen vermochten. Kurz vor Schluß wurden die Weissenfelser Träume vom Doppeltitel endgültig zunichte gemacht, als ein Konter der Hamburger das letzte Tor der Partie brachte und somit den ersten Titelgewinn auf gesamtdeutscher Ebene perfekt machte. Trotz der vermeidbaren und knappen Niederlage, zeigten zwei weissenfelser Spieler Fairness und Sportsgeist und ehrten zusammen mit den Zuschauern den neuen deutsche Meister vom ETV Hamburg.

ETV Hamburg vs. UHC SpK Weissenfels 6:4 (4:3/2:1)

1. ETV Hamburg
2. UHC Sparkasse Weissenfels
3. SSV Schlotheim
4. UC Heidelberg

Alle Partien der Endrunde auf einem Blick

1. HF SSV Schlotheim – ETV Hamburg 2:19 (0:10/2:9)
2. HF UC Heidelberg – Weissenfels 8:17 (5:6/3:11)
kl. Finale SSV Schlotheim – UC Heidelberg 12:8 (5:4/7:4)
Finale ETV Hamburg – UHC SpK Weissenfels 6:4 (4:3/2:1)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1