Finnland-Schweiz

18.05.03

Im ersten Spiel der 4. Damen Weltmeisterschaft verliert Gastgeber Schweiz gegen den Amtierenden Weltmeister Finnland mit 3:1. Vor 1150 Zuschauern in der Moos Gümlingen Halle, bei Bern lieferten sich die beiden Favoriten ein spannendes Match. „Uns war klar das der, der das erste Tor schießt die größten Chancen hat das Spiel zu gewinnen.“ So Thomas Rieben, Trainer der Schweizer Damen. Das erste Tor schoss jedoch Finnland nach zehn Minuten im ersten Drittel.

Kurz vor dem Tor gab es ein Lattenschuss und kurz danach ein Ãœberzahlspiel für die Schweizerinnen welches allerdings ebenfalls nur einen Lattentreffer brechte.
Im zweiten Drittel erhöhten die Finninnen auf 2:0. Zehn Minuten später gelang dem Gastgeber, nach zahlreichen guten Chancen, den längst fällige Anschlusstreffer. Die Torschützin Martha Dubacher meinte nach dem Spiel: „Das Tor war wie ein Hoffnungsschimmer für uns das Spiel neu zu gestalten und vielleicht doch noch für uns zu entscheiden“. Lange Zeit sah es so aus als würden die Schweizer das Spiel tatsächlich noch drehen könnten doch als das Team kurz vor Schluss den Torhüter heraus nahm, schoss das finnische Team, nach einem gravierenden Abwehrfehler, das 3:1. Seppo Pulkkinen Trainer des Finischen Teams: „Das erste Tor war das wichtigste in diesem Match, und wir hatten das Glück dies zu schießen. Nach dem Schweizer Anschlusstreffer hatten wir große Problem.“ Aber die Schweiz hat dies nicht genutzt.
Für die deutschen Damen beginnt das Turnier morgen (Montag) um 17 Uhr. Dann wartet gleich in der vermeintlich schwächsten Gegner, Lettland. Ein Sieg gegen dieses Team würde den Klassenerhalt mit hoher Wahrscheinlichkeit sichern.

Ergebnisse vom Sonntag 18.05.03:

In der Gruppe A:
Finnland – Schweiz 3:1 (1-0/1-1/0-1)
In der Gruppe C:
Österrech – Polen 3:4 (1:1/1:2/1:1)
Malaysia – Österreich 1:8 (0:2/0:2/1:4)
Japan – USA 8:4 (1:4/5:0/2:0)

In der Gruppe D:
Dänemark – Singapur 8:4 (4:1/2:1/2:2)
Australien – Ungarn 2:3 (1:2/0:1/1:0)
Italien – Dänemark 2:4 (1:1/0:1/1:2)
Singapur – Australien 8:8 (1:3/4:4/3:1)

Weitere WM Bilder….

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1