Deutschland unterliegt Schweden

22.05.03

An sich nicht besonderes oder wirklich überraschendes. Aber dennoch ist mit dieser 14:3 Niederlage eine positiver Aspekt nicht zu übersehen, denn noch nie hatte eine deutsche Damennationalmannschaft besser gegen die Schwedinnen gespielt, als am gestrigen Mittwoch.

Vor allem drei Tore gegen Schweden sind in einem Spiel eine Verdopplung der gesamten bisherigen Tore in den drei vergangenen Aufeinandertreffen. Dennoch war bereits vor Spielbeginn klar, dass gegen diese Mannschaft keine Chance bestehen würde. Nur nebenbei, hätte Deutschland mit 8 Toren gewonnen wäre Schweden im Rennen um den Titel rausgeworfen worden. Bei einem einfachen Sieg hätten sie sich nicht um den Abstieg in die B-WM Gedanken machen müssen. Aber wie gesagt, dass nur nebenbei.

Heute steht für die Damen nach dem morgendlichen Training Entspannen auf dem Programm, manche werden sich die Sehenswürdigkeiten von Bern ansehen, andere haben noch nicht genug und werden die sicherlich spannenden Spiele der B-WM Halbfinals ansehen.

Die Spiele des heutigen Tages sind:
Ungarn – Malaysia Spiel um Platz 17/18
Österreich – Australien um Platz 15/16
Singapur – USA Spiel um Platz 13/14
1. HF Japan – Italien
2. HF Dänemark – Polen

Deutschland vs. Schweden 3:14 (0:5/2:5/1:4)
Tore für Deutschland:
Hilke Grosse (Petra Sprenger)
Antje Schmidt (Nina Kamprad)
Sandra Dirksen (Juliane Laws)

Unsere Bilder der Damen WM

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1