Vierfachsieg: Zweimal gewonnen und zwei vielversprechende neue Stürmerinnen

27.01.03

An diesem Spieltag gab es nicht viel Neues für die alten Hasen von Eiche: Ein Spiel gegen die Clausthalerinnen, ein Spiel gegen die Seebergerinnen, beide gewonnen. Doch was dieses Wochenende so besonders machte war das gelungene Debüt zwei neuer Spielerinnen, die sich von Anfang an (wie erwartet) konstruktiv einmischten.

Im ersten Spiel gegen das Team aus Clausthal passierte, vor allem in der ersten Halbzeit, das, worüber man sich in Bremen im Nachhinein oft ärgert: Die Hornerinnen ließen sich einlullen. So war das Spiel etwas zäh und langsam. Nur zwei mal konnten die Schwarzen das kleine weiße Ding im gegnerischen Netz platzieren. Nicht zuletzt lag dies allerdings an der nachnominierten Spielerin der Clausthaler, die, als Torhüterin eingesetzt, einige Schüsse herausangeln konnte. In der zweiten Halbzeit hatten dann die beiden Neuen von Eiche, Daniela Hülsewede und Stella Fehner, ihren ersten Einsatz, den Daniela erfreulicherweise direkt in ein Tor verwandelte. Einen Moment der Unachtsamkeit von Torhüterin und Abwehr nutzte Clausthal noch zum einzige Treffer ihrerseits und so wurde dann auch mit zwei weiteren Treffern von Eiche der Entstand festgemacht.

TV Eiche Horn vs. Brockenhexen Clausthal 6:1 (2:0/4:1)
Scorer:
Lina Werpup 1+0 Samadhi Siegmund 0+1 Nina Kamprad 1+0 Klara Reder 1+0 Daniela Hülsewede 1+0 Nina Pfelzer 2+0 Almut Hinz 0+1
Halle/Ort: Lilienthal/Seebergen
Strafen:
Beste Spielerinnen:
Julia Langosz – Bettina ? (T)

Im zweiten Spiel gegen die Nachbarinnen aus Seebergen ging es zwar schon etwas flotter zu, trotzdem behielten die Hornerinnen ihre Souveränität, die sich auf dem Kleinfeld langsam eingestellt hat. Nur drei Tore fielen und die waren alle in den Kellen der Bremerinnen vorbereitet worden. So wurde ein “sauberer Kasten” ein schönes Geburtstagsgeschenk für Torhüterin Marieke Wede und ein Assist gab’s von Julia Langosz während eines Unterzahlspiels (Wechselfehler) noch oben drauf. Das Ãœberzahlspiel, dass wenig später durch Stockschlagen verursacht wurde, konnten die Mädels von Eiche leider nicht mehr in ein Tor verwandeln. Nach dem diese beiden Spiele nun abgehakt sind, guckt wohl das ganze Team auf den nächsten Spieltag, wo endlich das Entscheidungsspiel gegen den Tabellenzweiten ausgetragen werden darf.

TV Eiche Horn vs. Seeberger Moskitos 3:0 (2:0/1:0)
Scorer:
Marieke Wede (T) 0+1 Lina Werpup 0+1 Samadhi Siegmund 0+1 Nina Pfelzer 1+0 Anita Parey 1+0 Julia Langosz 1+0
Halle/Ort: Lilienthal/Seebergen
Strafen: 2′ – 2′
Beste Spielerinnen:
Nina Pfelzer – Wiebke Frey

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1