Herrenteam auf dem Weg der Besserung

16.12.02

Ein durchaus versöhnliches Ergebnis erspielte/erkämpfte sich das Herrenteam im Heimspiel gegen den UC Heidelberg, die den Titelfavoriten und Bremer Angstgegner UHC Weissenfels, geschlagen hatten. So gewann man mit 5:2 gegen Heidelberg und ist nun der „Weissenfelsbesiegerbesieger“.

Taktisch sicherlich kein schön anzusehendes Spiel, ging es doch zu sehr wie im Tennis von links nach rechts und rechts nach links. Was dieses Spiel dann doch sehenswert machte war der Kampfgeist und Siegeswille beider Teams, die sich keinen Ball schenken wollten.

Das erste Drittel wurde wie so oft in dieser Saison zu sehr verschlafen, vor allem von den Heidelbergern, die bereits in der 2. Minute einen „dicken Bock schossen“ und Sebastian Grass zum 1. seiner 3 Tore verhalfen. Leider war dieses Drittel auch auf Bremer Seite ein wenig zerfahren, so dass die Heidelberger zum 1:1 vor der Pause ausgleichen konnten.
Das zweite Drittel begann mit einem „dicken Bock“ auf Bremer Seite, so dass die Heidelberger das erste und einzige Mal an diesem Tage in Führung gehen konnten. Aber sowohl die Antwort, als auch die Führung für Bremen ließ nicht lange auf sich warten, so dass man mit einem 3:2 ins letzte Drittel gehen konnte und dort die Führung auf 5:2 hochschrauben konnte.

Besonders zu erwähnen ist Sebastian Grass, der nun seine ersten Saisontore erzielt hat und derer gleich drei Stück. Durch seine enorme Geschwindigkeit ist der „Kugelblitz“ seinen Bewachern ein ums andere Mal einfach davon gelaufen und erzielte so ein Unterzahltor, ein „Emptygoal-Tor“ und eines durch einen Alleingang.

TV Eiche Horn vs. UC Heidelberg 5:2 (1:1/2:1/2:0)
Scorer: Sebastian Grass 3+0, Fabian Stüble 1+0, Andreas Kasche 1+0, Lars Schrübber 0+1, Anton Sefkow 0+1, Han Ling Lai (Goalie) 0+1

Aktuelle Tablle

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1