Gute Laune trotz einer Niederlage

01.12.02

Nur halb erfolgreich kommt die bessere Hälfte des TV Eiche Horn aus Grasleben zurück. Von zwei Spielen an diesem Samstag wurde eins knapp verloren und eins gewonnen, trotzdem schien die gute Stimmung in der Mannschaft, die seit Anfang der Saison herrscht, nicht getrübt zu sein…

Im ersten Match des zweiten Spieltags der Regionalliga begegneten den Hornerinnen ihre unmittelbaren Nachbarn aus Seebergen. Die „echten“ Bremer ließen es ruhig angehen und landeten in der ersten Halbzeit nur einen einzigen Treffer durch Almut Hinz zusammen mit Johanna Dopp. Als einziges weiteres Geschehen wurde eine Zweiminutenstrafe von Anne Werpup auf dem Spielberichtsbogen notiert, die den Ball nicht gesehen hatte und es dadurch zu „Sperren“ kam.
In der zweiten Halbzeit wurden die noch etwas verschlafenen Äuglein etwas weiter aufgemacht und noch fünfmal der Ball ins gegnerische Tor platziert. Als noch ein Gegentor fiel wurde Johanna Dopps Postion im Sturm gerechtfertigt. Das war dann aber auch alles. Zumindest bis der Spielberichtsbogen kam. Da waren aus unserer Sicht entschieden zu wenig Assists drauf. Sind wir denn wirklich solche Egos?

Walhalla Bremen vs. Seeberger Moskitos 6:1 (1:0/5:1)
Scorer:
Almut Hinz 1+0 Johanna Dopp 2+1 (stand während ihrem Assist nicht auf dem Spielfeld) Anne Werpup 0+1 Julia Langosz 1+0 Anita Parey 1+0 Klara Reder 1+0
Halle/Ort: Grasleben
Strafen: 2′ – 0′
Beste Spielerin: Anita Parey – Wiebke Frey

Die aktuelle Tabelle und vereinsinterne Scorerliste

Im zweiten Spiel traf das Damenteam auf die SG Braunschweig-Grasleben. Man kann nicht gerade von einem rosigen Tag der Torhüterin Marieke Wede sprechen. Wäre da nicht Sniper Johanna Dopp gewesen, hätte sie wohl noch schlechter ausgesehen. Aber nach jedem Tor schoss sie munter einen Ausgleich. Bis Nina Kamprad zur Hilfe kam und endlich den ersten Führungstreffer mit dem 4:3 erzielte. Zwar konnte Anne Werpup die Führung in der zweiten Hälfte der Begegnung auf 5:3 ausbauen, doch zum Gewinnen reichte es letzten Endes nicht, die Braunschweigerinnen schossen noch drei Tore und damit war der Sieg verschenkt. Zwar schien es in der letzten Minute noch zweimal nach einem Ausgleich auszusehen, doch der Pfosten war diesmal auf der Seite der Gegnerinnen. Wie schon erwähnt fand das Team aber nach den nötigen fünf Minuten Ärgern wieder zur guten Stimmung, denn das nächste Spiel kommt ganz bestimmt…

Walhalla Bremen vs. SG Braunschweig-Grasleben 5:6 (4:3/1:3)
Scorer:
Johanna Dopp 3+0 Anne Werpup 1+0 Anita Parey 0+1 Nina Kamprad 1+0 Nina Pfelzer 0+1
Halle/Ort: Grasleben
Strafen:
Beste Spielerin: Nina Kamprad – Heike Bassümer

Die aktuelle Tabelle und vereinsinterne Scorerliste

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1