Selbstbewußt das Blatt gewendet

10.03.02

Das letzte Spiel gegen den USV Halle der Saison war bereits im Vorfeld zu einem Endspiel ernannt worden, ging es doch für unser Team um die Besitzansprüche auf die Bronzemedallie und für die Hallenser um die letzte Möglichkeit einem anderen Team die rote Laterne des Tabellenletzten zu vermachen. Anfangs sah es nach einem schlechten Ende aus, doch durch die Stärke des Teams, der Moral, konnte das Blatt zu unseren Gunsten gewendet werden.

Das erste Drittel war nicht optimal verlaufen. Zwar hatte man einige hochkarätige Chancen, verstand es aber nicht den Ball ins Tor zu befördern, so dass es den Hallensern gelang in Führung zu gehen. Schon jetzt war zu spüren, dass das Spiel sehr häufig vom Schiedsrichterpaar auf Grund von zum Teil taktischen Fouls unterbrochen werden musste. Insgesamt wirkte das Spiel dennoch nicht boshaft, obwohl im gesamten Spiel 9 mal eine 2`-Min Strafe ausgesprochen werden mußte.
Das zweite Drittel wurde dann schon besser, so dass in Unterzahl (!) der Ausgleich erzielt werden konnte, der bis ins letzte Drittel halten sollte. Die Hallenser erzielten zwei schnelle Tore und drohten davon zuziehen, bis 5` Min vor Schluss die Hallenser in Unterzahl gerieten, einen Ball ins Tor „genagelt“ bekamen und schnell danach den erneuten Ausgleich hinnehmen mussten. Nun begann die Partie hektisch zu werden und die Schiedsrichter waren genötigt eine 2`+10`Min Strafe gegen die Hallenser auszusprechen, die Aufgrund des Torverhältnisses mit einem Unentschieden nicht leben konnten und deswegen den Torhüter aus dem Tor nahmen und durch einen weiteren Feldspieler ersetzten, der keinen Vorteil für sie bringen sollte. So wurde unser Team eingeladen durch weite Schüsse auf das leere Tor durch zwei Treffer das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden.
Ärgerlich endete das Spiel für Anton Sefkow, der mit einem zweifachen Nasenbeinbruch ins Krankenhaus fahren mußte, und so das Ende der Partie nicht mitbekommen konnte.

Nun ist der dritte Platz nur durch einen nahezu unmöglichen Einsatz der Berliner zu gefährden, die gegen den Tabellenführer aus Leipzig punkten müßten.

USV Halle vs. TV Eiche Horn Walhalla Bremen
Scorer: Sebastian Grass 2+0, Fabian Stüble 1+2, Andreas Kasche 1+1, Sebastian Hohn 1+0

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1