Schwarzes Wochenende in Leipzig

04.03.02

Die Spiele des Damenteams am 24.2 in Leipzig gingen nicht sehr erfreulich für die Walhalla-Spielerinnen aus. Nicht nur durch das fehlen von einigen wichtigen Spielern, sondern auch durch mangelhafte Motivation verloren die Damen beide Spiele.

Beim ersten Spiel des Tages gegen das SAGHA-Team Halle schien bei den Bremerinnen einfach alles schief zu laufen. Das Team war nicht aufeinander eingespielt, da wichtige Verteidiger fehlten und andere Spieler diese Positionen ausfüllen mussten.

Zu begrüßen waren dabei unsere beiden Neuzugänge Almut Hinz und Lena Suhren (Jugendteam ETV Hamburg), denn sie fanden sich nach einiger Zeit erstaunlich gut ins Team ein. Leider war den beiden kein Tor vergönnt.

Das erste Drittel gewann das Team aus Halle deutlich mit 4:1, das Tor der Bremer erzielte Nina Pfelzer. Leider mussten wir schon in diesem Drittel den Verlust einer weiteren Verteidigerin einstecken. Melanie Minnermann brach sich in einem Zweikapf mit Sabiene Grieger die Hand und musste ins Krankenhaus fahren.

Auch das Zweite Drittel gewannen die Hallenser mit 4:1. Das Tor aus Bremer sicht wurde dieses Mal von Lina Werpup nach einem schönen Assist von Alex Schulte erzielt. Die Motivation der Spielerinnen sank immer weiter und auch in der nächsen Drittelpause brachte den Bremerinnen keine neue Motivation.

Im letzten Drittel fingen sich die Walhalla-Damen durch überflüssige Fehlpässe und chaotische Spielweise noch sieben weitere Tore ein.

Das zweite Spiele gegen den Gegner Berlin war etwas besser, doch auch hier unterlag das Damenteam mit 5:0.

Dabei hatte das erste drittel gar nicht so schlecht geendet, denn die Bremerinnen gigen mit einem Rückstand von 1:0 in die Pause.

Das zweite Drittel brachte allerdings keine Besserung. Den Spiellerinnen war anzumerken, dass sie einfach keine Puste mehr hatten. Die Berlinerinnen nutzen ihre Chancen und entschieden dieses Drittel 2:0 für sich.

Im letzten Drittel brach das Walhalla-Damenteam endgültig ein. Die Berlinerinnen konnten sich mit zwei weiteren Toren den Sieg sichern.

Walhalla Bremen vs. TSV Halle Süd 2:15 (1:4/1:4/1:7)
Scorer: Nina Pfelzer 1+0, Lina Werpup 1+0, Alex Schulte 0+2
BA Tempelhof Berlin vs. Walhalla Bremen 5:0 (1:0/2:0/2:0)

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1