32 Sekunden fehlten zum endgültigem Glück

06.03.02

Der letzte Saisonspieltag in Seebergen bot den Bremern gleich 2 interessante Partien. Hamburg, der Tabellenführer und späterer Nord/West Meister 2001/02, war der erste Gegner. Die Hamburger nutzten ihre Erfahrung und Schnelligkeit clever aus und waren nach 7 Minuten, mit einem sehr frühes Tor und 3 weitere schnelle Toren, mit 0:4 in Führung.

Der kämpferische Einsatz erhöhte sich bei den Bremer mit jeder Minute und so schaffte Malte Römmermann, nach Vorlage von Christian Seebach, in der 14. Minute das 1:4. 2 Minuten waren die Bremer noch unaufmerksam in der 1. Hälfte, sodass die Hamburger in der 15. und 20. Minute jeweils noch 2 Tore erzielen konnten. Zu Beginn der 2. Halbzeit war die Partie ausgeglichen. In der 10. Spielminute bekam Christian Seebach seine erste 2 Minuten Strafe für Wiederholte Vergehen. Nun mussten die Bremer in Unterzahl spielen. 40 Sekunden später musste auch noch Lars Schrübbers, für Stockschlag, 2 Minuten vom Platz. Die Schiedsrichter sprachen für Hamburg noch einen Penalty, den Arne Schönrock allerdings hielt. Beide 2 Minutenstrafen wurden frühzeitig, wegen eines Tores von Hamburg, aufgehoben. Nach einer 2 Minutenstrafe für Hamburg mussten die Bremer leider ein Tor in Ãœberzahl hinnehmen. Ein Tor von Uwe Fabian und ein weiteres durch Lars Schrübbers, nach Vorlage von Sebastian Buch, verkürzten die Bremer auf 3:12. In den letzten 2 Minuten machten die Hamburger den 3:14 Endstand klar.

Walhalla 2 vs. Hamburg 3:14 (1:8 / 2:6)

Scorer: Uwe Fabian 1+0, Lars Schrübbers 1+0, Malte Römmermann 1+0, Sebastian Buch 0+1, Christian Seebach 0+1

Strafen: Christian Seebach 2-Min, Lars Schrübbers 2-Min

Die 2. Partie ist das Derby gegen Uphusen. Uphusen ging nach einer Minute mit 0:1 in Führung. Lars Schrübbers glich für Bremen in der 3. Spielminute zum 1:1 aus. Die Partie war zu jeder Zeit ausgeglichen, auch wenn Uphusen in der 13. Minute für 2 Tore nur 17 Sekunden benötigt hat. Das erste beider Tore war ein verwandelter Penalty. Doch die Bremer kämpften. Christian Seebach gelang so noch der 2:3 Anschlusstreffer vor der Pause, nach einem Pass von Malte Römmermann. Die 2. Hälfte könnte an Spannung nicht überboten werden. Die Bremer spielten nach dem knappen Rückstand zur Pause befreit auf und konnten so bis zur 11. Spielminute mit 3 Toren, 1 Tor von Sebastian Buch, nach Vorlage von Marco Fischer, und 2 Toren von Lars Schrübbers, mit 5:3 in Führung gehen. Ein Auswurf von Arne Schönrock in der 13. Spielminute ging zum Gegner, der die Einladung zum 5:4 annahm. Nur 2 Minuten später erzielten die Uphusener den Ausgleichstreffer zum 5:5. Die Uphusener machten nun mehr Druck der sich durch eine 2 Minutenstrafe für Bremen noch verstärkte. Bremen kämpfte erbittert und Ãœberstand das Unterzahlspiel. 32 Sekunden vor dem Ende des Spiels und der Saison erzielten die Uphusener den 5:6 Endstand. Die Restzeit reichte trotz herausnehmen des Torhüters nicht für den Ausgleichstreffer.

Walhalla 2 vs. Uphusen 5:6 (2:3 / 3:3)

Scorer: Lars Schrübbers 3+0, Sebastian Buch 1+0, Christian Seebach 1+0, Marco Fischer 0+1, Malte Römmermann 0+1

Strafen: Malte Römmermann 2-Min

Sponsoren / Unterstützer

Eiche auf Twitter

EicheHornFloorball @ flickr

    Bremens Floorball Club Nr. 1